Comarch, ein globaler Anbieter von IT-Lösungen für die Telekommunikationsbranche, ist das neueste Mitglied der O-RAN Allianz geworden – ein Konsortium, das sich der Förderung eines softwarebasierten, erweiterbaren Radio-Access-Netzes und der Standardisierung wesentlicher Aspekte der O-RAN-Allianz-Architektur verschrieben hat.

Der kanadische CSP VALO Networks hat Comarch als Partner für die Bereitstellung von Smart BSS hinsichtlich der B2C- und B2B-Prozesse ausgewählt, welche seine innovativen, fortschrittlichen Breitbandlösungen unterstützen.

VALO, das bereits in Alberta tätig ist und sich anschickt, das bestmöglichste Angebot an Wholesale-Technologie in den westlichen Provinzen Kanadas bereitzustellen, verändert die Art und Weise, wie Glasfaserdienste an unterversorgte Märkte geliefert werden. In Zusammenarbeit mit lokalen Partnern ist es die Mission von VALO, den Zugang zu schaffen, die Gemeinden zu verbinden und bestehende Lösungen zu modernisieren.

Mit diesem ehrgeizigen Ziel der Bereitstellung von hochmodernen Breitbandlösungen in einem so großen geografischen Gebiet in einem kurzen Zeitrahmen bereitzustellen, wandte sich VALO Networks an Comarch und bat, die Smart BSS zu liefern. Diese umfassende Lösung ermöglicht es CSPs, komplexe, auf Reseller ausgerichtete Vertriebs- und Abrechnungsprozesse zu verwalten, einschließlich Anfrage-zu-Antwort, Bestellung-zu-Zahlung, Nutzung-zu-Zahlung, Anfrage-zu-Änderung, Kündigung-zu-Bestätigung, Beschwerde-zu-Lösung und Selbstbetreuung. Comarch Smart BSS für VALO wird als SaaS-Modell geliefert.

Die Tatsache, dass VALO neue Dienste einführte und eine hohe Flexibilität, bei sich schnell ändernden Geschäftsanforderungen benötigte, war nur ein Teil der Herausforderungen, denen sich Comarch stellen musste. Der Zeitrahmen für den MVP des Projekts betrug nur drei Monate und Comarch's Lösung musste die Anforderungen von VALO an ein umfassendes BSS-System erfüllen, das eine solide Grundlage für zukünftige Entwicklungen bietet.

Die Sicherstellung, dass die Kommunikation im Projekt- und Betriebsteam, welche in unterschiedlichen Zeitzonen zwischen Comarchs- und VALOs Zentralen (ersteres in Polen, letzteres in Kanada) stattfand, stellte eine weitere Komplexitätsebene und Herausforderung dar, der sich Comarch effizient stellte. Das Projekt wurde von Polen aus betreut, obwohl Comarch eine globale Präsenz hat, einschließlich Büros in Kanada.

Stephen Barrow, VP Technology bei VALO Networks, sagte, dass sich das Unternehmen aus verschiedenen Gründen für Comarch entschieden hat: „Erstens hatten wir das Gefühl, dass das Smart BSS-Produkt unter den von uns evaluierten Angeboten am besten geeignet war, um einen schnellen Start unseres Unternehmens zu ermöglichen und gleichzeitig, den Großteil der Funktionalität, die wir aus einer OSS/BSS-Perspektive benötigten, in einem einzigen System bereitstellt. Zweitens hat sich das Account-Team von Comarch mehr als nur engagiert und bemüht, uns zu helfen, die richtige Wahl für VALO Networks zu treffen“.

Der Vertrag, der erste zwischen VALO und Comarch, wurde am 27. August 2019 in Calgary, Kanada, unterzeichnet.
Ihr Ansprechpartner

Klaus Lechner
PR Manager
Riesstraße 16
80992 München

Tel.: +49 (89) 14329-1229
Klaus.lechner@comarch.de