Krakau, den 01.04.2020 - Das dänische Telekommunikationsunternehmen TDC hat Comarch für die Bereitstellung seiner Business-Support-Systeme (BSS) ausgewählt. TDC liefert über vier Millionen Kunden eine neue Generation digitaler Infrastruktur in ganz Dänemark, baut Glasfasernetze aus und führt 5G ein.


Nach dem Beginn ihrer digitalen Transformation suchte das Unternehmen einen zuverlässigen Partner für den Aufbau von BSS-Funktionen und zur Erleichterung des Ausbaus von Glasfasernetzen.


Zu den Zielen des Projekts gehören die Automatisierung von Bestellprozessen, die Transformation von Geschäftsprozessen zur Erhöhung der Agilität von TDC, die Optimierung der Prozesse zwischen den Betreibern und die Senkung der Betriebskosten. Um dies und mehr zu erreichen, hat das Unternehmen die Marktoptionen sorgfältig evaluiert, bevor es sich für Comarch als Partner entschied. Der Vertrag wurde im Dezember 2019 unterzeichnet. Es ist das erste Mal, dass TDC und Comarch zusammenarbeiten.
Comarch wird TDC mit seiner BSS-Lösung beliefern, die sofort einsatzbereite Produkte umfasst: CRM, Product Catalog, Customer Order Management, Convergent Billing System und Application Integration Framework. Die von Comarch gelieferten Produkte werden von TDC zur Verwaltung aller Großhandelskunden und der damit verbundenen Geschäftsprozesse im Zusammenhang mit Verkäufen, Vereinbarungen, Verträgen, Produktbestellungen, Gebühren und Rechnungen verwendet. Zu den Großhandelskunden, die vom System unterstützt werden, gehören alle TDC-Marken und andere dänische Service Provider, die sich auf das TDC-Netzwerk verlassen. Die Lösung wird sich stark auf die TM Forum-Standards stützen und die offenen APIs vom TM Forum für die Integration nutzen.


Das Comarch-System wird TDC eine Reihe von Vorteilen bringen, da es IT-Anwendungen zur Unterstützung eines neuen, geteilten Großhandelsgeschäftsmodells, zur Verkürzung der Markteinführungszeit für neue Produkte und Dienstleistungen, zur Optimierung der Betriebskosten und zur Reduzierung der Gesamtzahl der IT-Systeme umfasst. All dies trotz einer Reihe von Herausforderungen, wie der Vielzahl der bei TDC bereits verwendeten IT-Systeme, der Notwendigkeit, eine Migration von Legacy-Lösungen durchzuführen, der komplexen Produktmodelle von TDC und des stark regulierten Großhandelsmarktes.


Antonietta Maria Mastroianni, CIO der TDC-Gruppe: „Wir waren sehr zufrieden mit Comarchs Engagement, Fachwissen und Flexibilität während der Ausschreibungs- und Proof-of-Concept-Phase sowie mit der Fähigkeit, ihre gebrauchsfertigen BSS-Funktionen mit unseren Anforderungen abzugleichen und unser Geschäftswachstum zu unterstützen. Comarch war außerdem in der Lage, das beste Business Support System als ganzheitliche, integrierte Plattform zu liefern, so dass wir nicht für jeden Teil dieses Projekts nach einzelnen Anbietern suchen mussten. Darüber hinaus waren die Teams von Comarch und TDC in Bezug auf die kulturelle Passung gut aufeinander abgestimmt und konnten leicht eine gemeinsame Sprache finden.“


Auch bei TDC Net - dem Infrastrukturunternehmen der TDC-Familie - ist der Chief Commercial Officer Robert Dogonowski sehr zufrieden mit dem neuen BSS-System von Comarch: „TDC NET hat eine einzigartige Verantwortung, weshalb wir die nächste Generation einer landesweiten, digitalen Infrastruktur zum Nutzen aller gestalten. Mit diesem neuen System können wir unseren Service und unsere Prozesse auf ein noch höheres Niveau bringen, indem wir erstklassige automatisierte Lösungen liefern, von denen unsere Kunden wirklich profitieren werden. Durch die Schärfung des gesamten Geschäftsprozesses von Verkauf, Vereinbarungen, Verträgen, Produktbestellungen, Gebühren und Rechnungen steigern wir unsere Effizienz und bieten unseren Kunden gleichzeitig ein noch besseres Erlebnis.“


Ihr Ansprechpartner

Klaus Lechner
PR Manager
Riesstraße 16
80992 München

Tel.: +49 (89) 14329-1229
Klaus.lechner@comarch.de