Comarch hat heute bekannt gegeben, dass das Unternehmen den Pipeline Innovation Award als führendes Unternehmen in der Kategorie „Innovation in Assurance“ erhalten hat.

Mit dieser Kategorie sollen „Innovationen gewürdigt werden, die darauf ausgelegt sind, die Sicherstellung von Diensten und den Betrieb zu gewährleisten und kundenbezogene Probleme zu vermeiden“. Die Pipeline Innovation Awards werden von einer Jury vergeben, die sich aus Vertretern führender Telekommunikationsunternehmen und namhaften Mitgliedern der Branche zusammensetzt. Die Auszeichnungen gehören zu den begehrtesten Anerkennungen für kontinuierliche Spitzenleistungen im Bereich der Kommunikationstechnologien.

„Wir gratulieren Comarch zu dieser Auszeichnung, die es bei den Pipeline Innovation Awards 2019 von den renommierten Preisrichtern erhalten hat“, sagte Scott St. John, geschäftsführender Herausgeber des Pipeline Magazins. „In diesem Jahr haben wir Hunderte von Nominierungen gesehen, die dann in einem umfangreichen Bewertungsprozess auf zwei Finalisten und schließlich auf einen Gewinner in jeder Kategorie reduziert wurden. Die zwei Bewerbungen der Finalisten wurden von der Jury, die sich aus wichtigen Vertretern von Analysten und Service-Providern wie CenturyLink, Telenor, Telstra, WOW und MTN zusammensetzt, genauestens geprüft.  Der Gewinn in der Kategorie Innovation in Assurance unterstreicht nicht nur das Niveau der technischen Fortschritte, die Comarch erreicht hat, sondern bietet auch eine Bestätigung durch diejenigen, die innovative Technologieprodukte wie die von Comarch kaufen, verwenden und empfehlen.“

Die preisgekrönte Lösung, Comarch Integrated Assurance, ist eine Produktlinie, die die Probleme der Netzbetreiber aus der Perspektive des Service Assurance Managements adressiert. Comarch Integrated Assurance entwickelte sich aus Comarch Next Generation Service Assurance (NGSA), dass das traditionelle netzorientierte Fault Management System in eine umfassende Telekommunikations-Assurance-Lösung transformierte, die die Ressourcen-, Service- und Kundenperspektive berücksichtigt und damit begann, die unüberschaubare, isolierte Systemarchitektur zu überwinden. Dies ebnete den Weg für die umfassendere Comarch Integrated Assurance (IA), mit integrierter Unterstützung für End-to-End-Assurance-Prozesse wie Incident Management, Problem Management und Change Management, gemäß der Definition von ITIL®. Durch den Einsatz von Comarchs Lösung für Service Assurance in der Telekommunikation können Netzbetreiber digitale Dienste auf der Grundlage komplexer Wertschöpfungsketten verwalten und Informationen aus den Systemen von Partnern und konvergierten Netzwerken, einschließlich der IT-Infrastruktur und der Festnetz-, Mobilfunk- und Kabelzugangsdomänen, zusammenführen. Der nächste Schritt in dieser Assurance-Evolution ist Comarch Intelligent Assurance & Analytics (IA&A). Diese Lösung erweitert die integrierte Sicherung mit OSS/BSS-Datenanalysen, Big-Data-Management-Funktionen, einem Modul für künstliche Intelligenz, das Algorithmen des maschinellen Lernens für die prognostische Wartung einsetzt, und Funktionen zur Erfassung von Wissen, um die Sammlung und Zusammenstellung von Best Practices zur Vermeidung und Lösung von Netzwerkproblemen innerhalb eines Unternehmens zu automatisieren. Dies macht Comarch IA&A zur optimalen Suite für eine erfolgreiche Implementierung des AIOps-Konzepts, dass die Sicherung von Telekommunikationsnetzen und Diensten revolutioniert.
Ihr Ansprechpartner

Klaus Lechner
PR Manager
Riesstraße 16
80992 München

Tel.: +49 (89) 14329-1229
Klaus.lechner@comarch.de