Internet, soziale Medien, Smartphones – seine Meinung öffentlich kundzutun, war noch nie so einfach wie heute. Die genannten Technologien haben einen Raum für den Austausch von Gedanken und Ideen geschaffen, in dem sich Menschen mit gemeinsamen Vorlieben und Interessen zu digitalen Gemeinschaften zusammenschließen. Auch die Überzeugung von einer bestimmten Marke kann dabei als Bindeglied fungieren.

Nicht selten bilden sich darum sogenannte Brand Communities, also „spezialisierte, nicht ortsgebundene Gemeinschaften, die auf einem Gefüge sozialer Beziehungen zwischen Anhängern einer bestimmten Marke basieren.“1

Im Folgenden geben wir Ihnen zehn Tipps dazu, wie Sie mehr Kunden, darunter insbesondere die Teilnehmer Ihres Loyalty-Programms, dazu bewegen können, sich Ihrer Markengemeinschaft anzuschließen.

1.      Finden Sie heraus, wo sich die Mitglieder Ihrer Markengemeinschaft austauschen. In einer Facebook-Gruppe? Oder vielleicht in einem Internetforum? Falls noch kein solcher zentraler Austauschpunkt existiert, sollten Sie ggf. selbst einen für Ihre Kunden schaffen.

 

2.      Schenken Sie Ihren Markenbotschaftern Gehör. Beim Auf- bzw. Ausbau einer Markengemeinschaft ist es besonders wichtig, die Meinungen Ihrer aktivsten und treusten Kunden zu berücksichtigen. Ihre Kunden möchten sich von Ihnen wahrgenommen fühlen – wenn Sie ihren Wünschen und Bedürfnissen nachkommen, wird die Community quasi von allein wachsen und sich eigenständig mit Inhalten versorgen.

 

3.      Lassen Sie Mitglieder Ihrer Markengemeinschaft für Sie sprechen. Schenken Sie Ihren Markenbotschaftern Anerkennung, indem Sie von ihnen veröffentlichte Inhalte und Statements teilen. So zeigen Sie nicht nur Wertschätzung gegenüber Ihrer Community, sondern machen auch andere Kunden auf sie aufmerksam

 

4.      Laden Sie die Teilnehmer Ihres Loyalty-Programms in Ihre Community ein. Wer sich extra zur Teilnahme an Ihrem Loyalty-Programm registriert hat, interessiert sich mit ziemlicher Sicherheit mehr für Ihre Marke als die meisten anderen Verbraucher. Nutzen Sie die Kommunikationskanäle Ihrer Kundenbindungsplattform, um Ihre Programmteilnehmer zu einem Besuch auf der Fanseite oder in dem Forum Ihrer Markengemeinschaft einzuladen.

 

5.      Erstellen Sie exklusive und informative Inhalte. Erstellen Sie gehaltvolles und detailreiches Infomaterial, das Sie ausschließlich im Forum oder auf der Fanseite Ihrer Community zur Verfügung stellen. Indem Sie in anderen Materialien auf diese exklusiven Inhalte verweisen, können Sie besonders interessierte Kunden in Richtung ihrer Markengemeinschaft lenken.

 

6.      Bieten Sie einen exklusiven Newsletter an. Fassen Sie die Mitglieder Ihrer Markengemeinschaft zu einem eigenen Segment zusammen und lassen Sie ihnen einen Newsletter mit exklusiven Angeboten, Infos zu Produktneuheiten und Neuigkeiten aus Ihrer Branche zukommen.

 

7.      Richten Sie exklusive Events für die Community aus. Fördern Sie die Integration innerhalb der Gemeinschaft und veranstalten Sie digitale Themenevents nur für Ihre Markenbotschafter und Community-Mitglieder.

 

8.      Nutzen Sie Ihr Loyalty-Programm zur Förderung der Kundenbeteiligung. Bieten Sie Ihren Programmmitgliedern Anreize für markenfördernde Aktivitäten, z. B. indem Sie Extrapunkte für Produktbewertungen vergeben.

 

9.      Belohnen Sie besonders engagierte und aktive Kunden. Vergeben Sie bestimmte Belohnungen ausschließlich an führende Vertreter Ihrer Markengemeinschaft, aber so, dass die anderen Mitglieder davon erfahren. Hierfür kommt sowohl das Verschenken limitierter Artikel als auch die Verleihung besonderer Titel in Foren und anderen sozialen Medien in Frage.

 

10.  Geben Sie Ihren Kunden Zeit. Vergessen Sie nicht, dass niemand von heute auf morgen zum Markenbotschafter wird und dass diese Entwicklung Zeit braucht.

 

Zusammenfassend lässt sich sagen, dass Wertschätzung gegenüber den Mitgliedern Ihrer Markengemeinschaft wohl die wirksamste Methode ist, um diese zu vergrößern. Die Teilnehmer Ihres Loyalty-Programms bergen dabei das größte Potenzial, sich zu wichtigen Größen innerhalb der Community zu entwickeln, die aus eigenem Antrieb markenfördernde Inhalte in sozialen Medien veröffentlichen.

1 Quelle: https://www.strategic-planet.com/2017/01/consumer_tribes_and_social_media_marketing/


 

 

Alle Artikel im Überblick             Nächster Artikel der Reihe >>      

Author

Alexandra Sliwinski
Loyalty Consultant

Die Expertin für CRM & Loyalty gewährt in ihrem Podcast Customer Experience & Technology Einblicke in den digitalen Wandel im Retail. Bei Fragen rund zum Thema Kundenbindungsprogramme können Sie sich gern an Frau Sliwinski wenden.

Comments

Keine Kommentare vorhanden

Sie möchten sich noch tiefer in das Thema einlesen?
Sie möchten mit weiteren ähnlichen Artikeln, Whitepapern, Webcasts und mehr rund um die spannende Welt der Digitalisierung versorgt werden? Dann füllen Sie ganz einfach unser Kontaktformular aus.