Gesammeltes Projekt-Know-How zu KI, 5G, IoT, ERP, E-Commerce & E-Mobility bei Comarch

Comarch blickt auf tausende Projekte rund um den Globus. Hier ein internationales KI-Projekt, dort die Erforschung des Internet of Production rund um das Elektroauto e.Go Live oder die Ausrüstung einer Handelskette mit 5.000 smarten Kassen und unzählige Projekte bei mittelständischen und großen Unternehmen. Um weltweit eingesetzte Innovationen an einem Ort zu bündeln, wurde am Comarch Campus in Krakau, dem Hauptsitz des IT-Herstellers Comarch, die Innovation Zone geschaffen. 

Produkte, Dienstleistungen und Projekte werden hier multimedial präsentiert: IT- und -Technologiesysteme aus den Bereichen IoT, Omnichannel, 5G, Künstliche Intelligenz- und Virtual Reality. Am Comarch Campus wird im IoT Lab auch IoT-Hardware wie Beacon-Sender hergestellt, die zugehörigen IT-Lösungen werden vor Ort in den einzelnen Ländern entwickelt, zum Beispiel Comarch ERP Enterprise in München, Hannover, Hamburg, Arbon und Innsbruck.


Der Comarch Innovation Space wurde in mehrere Zonen unterteilt. Jeder von ihnen präsentiert IT-Lösungen für einzelne Wirtschaftszweige, darunter Unternehmen des Einzelhandels und des verarbeitenden Gewerbes, Finanz- und Versicherungsinstitute, Telefonnetzbetreiber und medizinische Einrichtungen. Die Stände werden durch Multimedia-Präsentationen ergänzt, in denen konkrete Implementierungen bei Kunden beschrieben werden.



Mit Location Based Services durch die Innovation Zone navigieren

Am Eingang zur Comarch Innovation Zone erhalten die Besucher ein Smartphone mit einer App, die als Leitfaden für die gesamte Ausstellung dient. Die Anwendung ist mit Beacon-Sendern integriert, die in den Räumen aufgestellt wurden. Auf diese Weise navigieren Besucher durch die Innovation Zone. Ähnliche Lösungen wurden in verschiedenen Einkaufszentren im Rahmen von Location Based Services angewendet.  Mit einer Technologie, die sowohl im Einzelhandel als auch in Fertigung beim Tracking von Bauteilen zum Einsatz kommt, können Besucher gleich live in die entsprechenden Branchen eintauchen.

Retail-Showroom


Omnichannel, Industrie 4.0, Kundenbindung und elektronische Rechnung

Besucher können sich davon überzeugen, wie Technologien für maschinelles Lernen, fortschrittliche Analysen und künstliche Intelligenz das Management von Prozessen und Daten im Unternehmen verbessern. Live und anhand von Kundenbeispielen werden Konzepte für die Einzelhandels- und Produktionsbranche wie Customer Experience, Omnichannel und Industrie 4.0 erläutert. Gefragt im Einzelhandel und darüber hinaus sind auch IT-Lösungen für Aufbau und Management von Kundenbeziehung aus dem Bereich Comarch CRM & Marketing, Systeme zur Automatisierung in der Lieferkette wie Comarch EDI und zum elektronischen Rechnungsaustausch mit Geschäftspartnern und Lieferanten wie Comarch E-Invoicing.  


IT-Infrastruktur als Voraussetzung für Innovation

Basis für alle diese Software-Lösungen ist eine leistungsfähige IT-Infrastruktur. Besucher haben daher die Möglichkeit, sich mit Comarch Cloud Infraspace vertraut zu machen – einem fortschrittlichen Cloud-Produkt, mit dem Unternehmen digitale Transformationen effizient durchführen, Kosten optimieren und bessere Geschäftsergebnisse erzielen können. 

Healthcare


Der Weg zu 5G-Technologie, E-Health, KI-Finanzen und Elektromobilität

Auch weitere Geschäftsfelder von Comarch wie die Telekommunikationsbranche werden behandelt. Vor Ort sehen Interessenten, wie sich Mobilfunknetze vom 1G- zum 5G-Standard entwickelt haben. Comarch hat die Veränderungen in der Telekommunikationsbranche miterlebt und ist Vorreiter bei der Entwicklung und Bereitstellung von IT-Systemen für die Telekommunikation. Heute realisiert der IT-Hersteller erfolgreich Projekte im Bereich Forschung und Entwicklung sowie die Implementierung von Systemen mit intelligenten Netzwerken, IoT und 5G. Auch die entsprechenden Einsatzmöglichkeiten telemedizinischer Geräte werden vorgeführt. Aus dem Bereich Banken und Versicherungen werden zum Beispiel eine Finanzassistenten-Anwendung mit Virtual-Reality-Technologie, ein mit künstlicher Intelligenz ausgestattetes System zur Schätzung des Schadens- und Kreditwertes sowie einem 3D-Wohnsiedlungsmodell und eine App zur Immobilienbewertung und zur Bonitätskontrolle vorgeführt. Künstliche Intelligenz ist in IT-Systemen für Bankinstitute und Versicherungsunternehmen sehr stark entwickelt. Mit dieser Technologie können Anwender auch Aktivitäten ausführen, die zuvor Menschen vorbehalten waren, z. B. das Sammeln von Daten zur Berechnung der Versicherungsprämie oder das Verwalten von Cashflows mithilfe virtueller Funktionen. Auch Technologien rund um Elektromobilität kommen zum Einsatz. 

5 G Showroom


Die Comarch-Innovationszone wurde am Hauptsitz des Unternehmens in Krakau geschaffen und erst vor wenigen Wochen offiziell eröffnet.

Mehr über Comarchs Innovationen erfahren Sie hier

Comments

Add comment

Ähnliche Artikel zu folgenden Themen

Sie möchten sich noch tiefer in das Thema einlesen?

Sie möchten mit weiteren ähnlichen Artikeln, Whitepapern, Webcasts und mehr rund um die spannende Welt der Digitalisierung versorgt werden? Dann füllen Sie ganz einfach unser Kontaktformular aus.