Jedes Kundenbindungsprogramm bedarf kontinuierlicher Pflege und Verbesserung. Doch was sind die essentiellen Aufgaben der täglichen Programmpflege? Mit Sicherheit die fortlaufende Programmauswertung und Aufrechterhaltung der Teilnehmeraktivität. Um Sie bei der kontinuierlichen Überwachung und der Programmweiterentwicklung zu unterstützen, haben wir bestimmte Bereiche aufgelistet, die Sie unbedingt im Auge behalten sollten.

AUSWERTUNG

Performanz und Geschäftsumgebung überwachen

Um den aktuellen Herausforderungen zu begegnen, müssen Sie Ihr Programm unter Verwendung von Analyse-Tools fortlaufend überwachen und die KPIs überprüfen. Der Markt ändert sich ständig – die jeweils aktuellen Bedingungen zu verstehen, die je nach Geschäftsmodell und Branche variieren, ist äußerst wichtig, um die richtigen Anpassungen vornehmen und eine höhere Effizienz erzielen zu können.


Auf Bedrohungen reagieren

Mit fortlaufender Überwachung lässt sich viel einfacher auf neue Bedrohungen reagieren. Im Falle unerwarteter Situationen können Sie eventuelle Schwierigkeiten mit Hilfe der richtigen Strategie mühelos meistern. Denn es ist immer besser, ein Problem von vornherein zu verhindern, als es im Nachhinein beheben zu müssen.


Daten schützen

Die Umsetzung der DSGVO (und anderer Datenschutzbestimmungen) mag eine Herausforderung sein, ist jedoch unbedingt notwendig, wenn Sie personenbezogene Daten verarbeiten. Die Kunden werden sich dessen immer bewusster, wie wichtig der Schutz personenbezogener Daten ist. Als Programmbetreiber sind Sie in der Verantwortung, Ihre Prozesse so zu gestalten, dass die Datensicherheit gewährleistet ist.


ENGAGEMENT

Auf Feedback hören

In Zeiten leistungsfähiger Technologien und Algorithmen scheinen Programmbetreiber einfache Lösungen wie Umfragen zur Kundenzufriedenheit aus den Augen zu verlieren. Ein offenes Ohr für konstruktive Ideen der Programmteilnehmer zu haben, kostet nichts, ist effizient und kann für das Programm zahlreiche positive Änderungen bringen – eine klassische Win-Win-Situation.

Emotionen einbinden

Die Marktrends zeigen, dass emotionale Bindung eine wichtige Rolle bei der Marketingkommunikation spielt. Sie signalisiert eine tiefere Verbundenheit mit einem Unternehmen bzw. einer Marke und geht über finanzielle Anreize und Vorteile hinaus. Wählen Sie Ihre Strategie entsprechend der Beschaffenheit Ihrer Zielgruppe aus und zeigen Sie Emotionen – so können Sie auch dafür sorgen, dass Ihre Kunden Ihr Unternehmen als menschlicher wahrnehmen.

Soziales Engagement und Umweltbewusstsein zeigen

Engagieren Sie sich für Themen, die den Teilnehmern des Kundenbindungsprogramms am Herzen liegen, zum Beispiel für wohltätige Organisationen oder für lokale Events, um so Vertrauen und emotionale Bindung zu schaffen. Ihr Beitrag sollte dabei für die Teilnehmer erkennbar sein und ihren Werten entsprechen.

Behalten Sie also die Leistungsfähigkeit und Gestaltung ihres Loyalty-Programms stets im Blick, um Kundenbindung und -Engagement aufrechtzuerhalten und Ihren Programmteilnehmern nachhaltig anregende und positive Erfahrungen bieten zu können.
 

 
 


 

 

Alle Artikel im Überblick             Nächster Artikel der Reihe >>      

Author

Alexandra Sliwinski

Loyalty Consultant

Die Expertin für CRM & Loyalty gewährt in ihrem Podcast Customer Experience & Technology Einblicke in den digitalen Wandel im Retail. Bei Fragen rund zum Thema Kundenbindungsprogramme können Sie sich gern an Frau Sliwinski wenden.

Comments

Add comment

Sie möchten sich noch tiefer in das Thema einlesen?

Sie möchten mit weiteren ähnlichen Artikeln, Whitepapern, Webcasts und mehr rund um die spannende Welt der Digitalisierung versorgt werden? Dann füllen Sie ganz einfach unser Kontaktformular aus.