Bolsius

Der Kunde

Bolsius ist auf die Herstellung von Kerzen in allen Formen und Größen spezialisiert. Das Unternehmen wurde im Laufe seiner reichen Geschichte zum führenden Kerzenhersteller Europas. Seit dem Produktionsbeginn 1870 liegt dabei der Schwerpunkt auf Spezialisierung, Qualität und stetiger Weiterentwicklung des Produktsortiments, was es Bolsius über die Jahre immer ermöglicht hat, die vorherrschenden Markttrends zu bedienen. Mittlerweile exportiert das über 1000 Mitarbeiter zählende Familienunternehmen seine Kerzen in mehr als 50 Länder in aller Welt.

Bolsius Logo

Daten und Fakten

NameBolsius International BV
Gründungsjahr1870
BrancheHerstellung von Kerzen und Grablichtern 
HauptsitzSchijndel, Niederlande
Homepagewww.bolsius.com

Ausgangssituation

Aufgrund der stetig zunehmenden Geschäftsaktivitäten von Bolsius nahmen die Papierdokumente Überhand.

Bis 2011 liefen die Bestell- und Lieferprozesse von Bolsius über traditionelle Kanäle (E-Mail, Fax und Papier). Um die Transparenz der internen Prozesse zu erhöhen und die Kooperation mit Lieferanten zu optimieren, wurde eine zentrale Kontrolle aller Organisationsprozesse gewünscht.

Herausforderungen

Kundennutzen

Projektergebnisse

  • Die Lösung von Comarch EDI erlaubt Bolsius einen zentralisierten Dokumentenaustausch zwischen dem Hautgeschäftssitz in den Niederlanden und seinen circa 130 Lieferanten, Kunden und Logistikpartnern u. a. in der Tschechei, Deutschland, Großbritannien, Italien, Polen, der Slowakei, Schweden und den Niederlanden.
  • Comarch EDI ermöglicht den reibungslosen Ablauf von:
    • Fakturierung
    • Versandbenachrichtigungen
    • Bestellungen
    • Produktdaten
    • Versandanweisungen
    • Anweisungsannahmen
       
  • Etwa 70 Prozesserfassungen sorgen für die korrekte Übersetzung der internen Formate von Bolsius in die Formate seiner Partner und umgekehrt.
  • Übermittlung von Rechnungen an Kunden in Italien per SDI
  • Reibungslose Integration mit SDI in Italien
  • Archivierung von EDI-Dokumenten im Comarch EDI Archiv
  • Der Comarch EDI Tracker erlaubt Bolsius die Überwachung des Dokumentenaustausches.
  • Dediziertes Dokumentenhandling
  • EDI-Integration mit JD Edwards
  • Die sehr gute Zusammenarbeit zwischen den Projektteams von Bolsius und Comarch hatte wesentlichen Einfluss auf den Projekterfolg.


Seit Januar 2021 hat Bolsius eine weitere Comarch-Lösung implementiert, eine Salesforce Application (SFA) für seine Mitarbeiter in Polen, der Benelux-Region und Deutschland. Bei Bedarf kann das Projekt weiter ausgebaut werden.

 

 

„Im Rahmen unserer langjährigen Zusammenarbeit mit Comarch haben wir bereits mit vielen Kunden per EDI Kontakt aufgenommen und es werden immer mehr. Die angemessene und angenehme Kooperation ermöglicht eine effiziente Fertigstellung des Implementierungsprozesses für neue Verbindungen. EDI hat einen großen Beitrag zur deutlich effizienteren Verarbeitung unserer umfassenden Auftragsabläufe geleistet. Als wir eine schnelle und möglichst standardisierte Lösung für die italienischen SDI-Anforderungen brauchten, stand uns Comarch als logischer Partner zur Seite. Diese positiven Erfahrungen waren einer der Gründe dafür, dass wir uns für die Cormarch SFA-Lösung entschieden haben. Wir sind zuversichtlich, dass dies auch unserer Effektivität im Außendienst zugutekommen wird.“

Esther Verkuijlen | Functional Application Manager, Bolsius International BV

 
 


Eingesetzte Lösungen

Jetzt beraten lassen

Sie möchten mehr zu unseren Business Lösungen erfahren? Kontaktieren Sie uns.