München, den 15.05.2020 – Die Verpflichtung, konsolidierte Jahresabschlüsse im ESEF-Format – Single European Reporting Format – zu erstellen, tritt bald in Kraft (engl. European Single Electronic Format). Das bedeutet, dass die konsolidierten Jahresabschlüsse, deren Berichtsperiode am 1. Januar 2020 oder später beginnt, gemäß dem XBRL-Standard erstellt werden müssen. Die Verpflichtung gilt für alle Gesellschaften, die an Börsen in EU-Ländern notiert sind.

Um den Bericht richtig zu erstellen, wird ein IT-Tool erforderlich sein, so dass die Dateien nach den neuen Richtlinien generiert werden können. Comarch hat bereits eine spezielle Comarch ESEF-Anwendung eingeführt. Das System ist derzeit als Cloud-Version verfügbar. Interessenten können sich bereits die Demoversion der Anwendung anschauen, die mit den für die Erstellung des Berichts erforderlichen Grundfunktionen ausgestattet ist. Die On-Premise-Version (d.h. auf den Kundenservern installiert) wird im Juni dieses Jahres erscheinen.


Wissen, das auf Erfahrung basiert

Bei der Entwicklung der Anwendung zur Berichterstellung im ESEF-Format hat Comarch auf die Erfahrungen der eigenen Mitarbeiter zurückgegriffen, die tagtäglich an der Erstellung von Jahresabschlüssen im Rahmen von Investor Relations und an der Finanzberichterstattung sowie dem Controlling beteiligt sind. Als Unternehmen, das an der Warschauer Börse notiert ist, wird auch Comarch verpflichtet sein, konsolidierte Jahresabschlüsse gemäß den neuen Anforderungen zu erstellen. Ein Jahr vor Inkrafttreten der neuen Anforderungen beabsichtigt die Gesellschaft, ihren veröffentlichten konsolidierten Jahresabschluss für 2019 in das iXBRL-Format umzuwandeln und zwar mit Hilfe der Comarch ESEF-Anwendung. Der Jahresabschluss im neuen Format wird in der ersten Hälfte des Jahres 2020 auf der Website des Unternehmens zur Verfügung gestellt. 

„Wir glauben, dass die rechtzeitige Beschäftigung mit dem Thema ESEF uns ermöglichen wird, den ersten obligatorischen konsolidierten Jahresabschluss im iXBRL-Format im Jahr 2021 in aller Ruhe und problemlos zu erstellen. Deshalb haben wir uns entschlossen, an einem von der ESMA organisierten Workshop teilzunehmen und werden den konsolidierten Jahresabschluss für 2019 bereits jetzt ins iXBRL-Format umwandeln. Um diesen vorzubereiten, werden wir die Software Comarch ESEF verwenden, die dank der Zusammenarbeit unserer Abteilung mit dem Team aus IT-Spezialisten ein ergonomisches und intuitives Werkzeug darstellt“, sagt Agnieszka Pasich, Abteilung Investor Relations bei Comarch. 

Im Jahr 2017 hatten die Mitarbeiter von Comarch die Gelegenheit, Erfahrungen durch die Teilnahme an Workshops zu sammeln, die von der Europäischen Wertpapier- und Marktaufsichtsbehörde (European Securities and Markets Authority, ESMA) organisiert wurden. ESMA ist für die Entwicklung von Vorschriften für ein einheitliches elektronisches Berichtsformat in der Europäischen Union verantwortlich. Comarch war an den Aktivitäten der EU-Institution beteiligt, zu deren Aufgaben u.a. die praktische Bewertung der entstehenden Vorschriften im Rahmen von ESEF gehörte. Auf der Grundlage der Schlussfolgerungen aus den praktischen Tests wurde das ESEF-Projekt von ESMA verfeinert und abgeschlossen.

„Die Kombination aus den Erfahrungen, die das Comarch-Team während der Tests zur Finanzberichterstattung gesammelt hat, und dem Wissen der Entwicklungsteams von Comarch-ERP-Systemen, die von Zehntausenden Unternehmen in Polen, Deutschland, Frankreich und Spanien verwendet werden, ermöglichte die Entwicklung einer Anwendung zur Berichterstattung gemäß ESEF-Standards für Unternehmen, die an den Börsen der EU-Länder notiert sind“, sagt Paweł Krupa, Produktmanager von Comarch ERP.

ESEF Beispiel Comarch ESEF

Liste der Funktionen

Die Comarch ESEF-Anwendung ermöglicht es dem Benutzer, Jahresabschlüsse analog der ESEF-Richtlinien zu erstellen. Daten für den Bericht können aus einem Dokument importiert werden, das als DOCX-Datei gespeichert wurde. Dank dieser Funktionalität kann die gesamte Struktur/Ansicht des Berichts in die Anwendung übertragen werden. Falls anschließend Änderungen im Bericht vorgenommen werden müssen, kann der Benutzer den Jahresabschluss direkt in der Anwendung bearbeiten.

„Nachdem die DOCX-Datei in die Anwendung importiert wird, funktioniert das Comarch ESEF-Tool als Dateneditor – d.h. in der Anwendung haben wir Zugriff auf Berichte, Datenbearbeitung sowie Bearbeitung von Tags. Comarch ESEF fungiert daher als ein Tool zur Verwaltung von Jahresabschlüssen auf allen Ebenen. Unser Tool ist somit nicht von der Datenbearbeitungssoftware Dritter abhängig. Es ist eine eigenständige, zukunftsorientierte Lösung“, erklärt Paweł Krupa.

Die Software verfügt über eine integrierte Liste der neuesten ESEF-Taxonomie-Tags, d.h. ein Glossar mit Begriffen, die zur Kennzeichnung von Daten in XBRL-Berichten verwendet werden. Sie können den Daten in den Jahresabschlüssen zugeordnet werden, und das Glossar selbst lässt sich leicht um neuen Erweiterungen ergänzen. Zusätzlich kann der Bericht mit Hilfe des Taxonomiebaums intuitiv durchsucht werden.

„Die langfristige Kennzeichnung von Berichtspositionen in unserer Anwendung bringt eine echte Zeitersparnis. Einmal gekennzeichnet, können die Daten in Dokumente übertragen werden, die in den darauffolgenden Jahren erstellt werden. Auf diese Weise wird die Erstellung des Berichts von Jahr zu Jahr weniger Zeit aufnehmen“, fügt Paweł Krupa hinzu.

Das Comarch-Tool verfügt bereits jetzt über viele nützliche Funktionen und die Anwendung selbst ist über einen Webbrowser verfügbar (sowohl in der Cloud- als auch in der Desktop-Version). Dadurch haben die einzelnen Mitarbeiter der Abteilung für Finanzberichterstattung einen schnellen und vor allem sicheren Zugriff auf die Berichtsdaten, ohne die Software auf jedem Gerät installieren zu müssen.

„Wir stehen in ständigem Kontakt mit unserer Abteilung für Finanzberichterstattung von Comarch SA sowie mit vielen Kunden und Beratungsunternehmen, die uns die ESEF-Bedürfnisse mitteilen. So wollen wir es beispielsweise ermöglichen, dass mehrere Benutzer gleichzeitig an dem Bericht in der Anwendung arbeiten können oder die Tabellenkalkulation nutzen können, um die Daten im Bericht zu ergänzen“, unterstreicht Paweł Krupa.

Comarch ESEF

                                                                 

Vorteile für den Kapitalmarkt

Die Ergebnisse der Berichterstattung beim ESEF werden für alle Kapitalmarktteilnehmer zur Verfügung gestellt: Aktiengesellschaften, Investoren und Börsenanalysten sowie den Aufsichtsbehörden. Für jede dieser Gruppen bietet das ESEF-Format eine Reihe von Vorteilen, die hauptsächlich auf der Nutzungsoptimierung von Finanzinformationen beruhen. Für Aktiengesellschaften liegt der wichtigste Vorteil in der Strukturierung der Daten und damit in der Reduzierung der Wahrscheinlichkeit, dass Fehler auftreten. Börseninvestoren und Börsenanalysten werden wiederum Zugang zu strukturierten Informationen haben. Das neue Format wird ihre Arbeit, die hauptsächlich in der Sammlung, Verarbeitung und Analyse von Daten besteht, erheblich verbessern. Berichterstattung im ESEF-Format bedeutet auch mehr Transparenz und Datensicherheit.

„Es ist auch zu berücksichtigen, dass wir in einem sich schnell verändernden legislativen Umfeld leben, was einen enormen Einfluss auf die Informationssysteme hat. Dasselbe gilt für Comarch ESEF – wir beobachten ständig die Veränderungen im Rahmen von ESEF und analysieren gleichzeitig das Berichtsverhalten der lokalen Aufsichtsbehörden hinsichtlich dieser neuen Formel. All dies machen wir, um sicherzustellen, dass unser Werkzeug, abgesehen von seinem umfangreichen Funktionalitätenangebot, alle formalen Anforderungen erfüllt“, fügt Paweł Krupa hinzu.

Die Comarch ESEF-Anwendung ermöglicht es, in sechs Sprachen zu arbeiten: Deutsch, Englisch, Französisch, Italienisch, Polnisch und Spanisch,  so dass sie von den Gesellschaften genutzt werden kann, die in anderen Ländern der Europäischen Union oder im internationalen Umfeld tätig sind.

Comarch ESEF


Weitere Entwicklung
Derzeit ist die Comarch ESEF-Anwendung in der Cloud-Version verfügbar, die klassische On-Premise-Version wird im Juni dieses Jahres eingeführt. Darüber hinaus werden in weiteren Updates neue Funktionalitäten erscheinen, u.a. die Erweiterung der Bearbeitungsmöglichkeiten (einschließlich visueller Änderungen im Bericht), Export des Berichts in XHTML, Validierung des Berichts in der Anwendung, die bereits erwähnte Möglichkeit, dass mehrere Benutzer gleichzeitig an dem Bericht arbeiten und die Daten in der Anwendung mit Hilfe einer Tabellenkalkulation ausfüllen können, sowie die Erstellung des Jahresabschlusses in einer anderen Sprachversion. Weitere Informationen über Comarch ESEF finden Sie hier:
https://www.comarch.de/produkte/esef


Webinar mit PwC Deutschland: ESEF-basierte Finanzberichterstattung
Mehr erfahren Sie im kostenlosen Webinar mit Experten von PricewaterhouseCoopers | PwC Deutschland und Comarch am 28.05.2020 um 14:00. Weitere Informationen unter:
https://www.comarch.de/service-und-support/events-und-webinare/erp/webinar-esef-basierte-finanzberichterstattung/


Über Comarch ERP Enterprise
Comarch ERP ist das ERP-System für mittelständische Unternehmen, welche in einem internationalen Umfeld höchste Ansprüche an die Ergonomie und Flexibilität ihrer ERP-Lösung stellen. Die Effizienz aller Abläufe im Unternehmen steht dabei im Mittelpunkt. Komplexe Unternehmensstrukturen lassen sich dank Multi-Site-Funktionalität für alle Unternehmensbereiche von der Produktion über den Vertrieb bis zur Finanzbuchhaltung problemlos abbilden und jederzeit erweitern. Comarch ERP ist 100% Cloud-fähig und wird z.B. bei Blizzard, Victorinox, Sonax oder Bringmeister, Partner von Edeka, erfolgreich eingesetzt. Weitere Informationen unter: 
https://www.comarch.de/produkte/erp/cee/


Über Comarch
Comarch ist ein weltweiter Anbieter von IT-Lösungen (ERP, E-Invoicing, IoT, ICT, Financials, Cloud-Lösungen u.v.a.) für den Mittelstand, größere Unternehmen, kleine Betriebe, Banken & Versicherungen, Telekommunikation sowie Healthcare. Über 6.500 Mitarbeiter sind rund um den Globus in zahlreichen Ländern im Einsatz. Dank hoher Investitionen in Forschung und Entwicklung bietet Comarch ein umfassendes Spektrum innovativer IT-Lösungen, welche bei Kunden und Analysten einen hohen Stellenwert genießen. Weitere Informationen unter: 
https://www.comarch.de/

Ihr Ansprechpartner

Klaus Lechner
PR Manager
Riesstraße 16
80992 München

Tel.: +49 (89) 14329-1229
Klaus.lechner@comarch.de