ESEF - Software für Finanzberichterstattung

Was ist ESEF?

Die Abkürzung ESEF steht für ein einheitliches europäisches Berichtsformat (engl.: European Single Electronic Format). Dabei handelt es sich um eine neue Anforderung an die Form, in der Jahresfinanzberichte von an EU-Börsen notierten Unternehmen erstellt werden müssen.

Diese Anforderung wird für sämtliche Emittenten aus der Europäischen Union verbindlich sein, deren Wertpapiere auf regulierten Märkten innerhalb der EU gehandelt werden, darunter auch für börsennotierte Unternehmen in Deutschland.

Für die Erstellung von ESEF-konformen Finanzberichten hat Comarch eine spezielle Anwendung entwickelt – Comarch ESEF. Die Demoversion dieser Anwendung wird ab Dezember 2019 auf dem deutschen Markt erhältlich sein.

Welche Neuerungen bringt ESEF mit sich?

1. Alle Jahresfinanzberichte müssen durch Emittenten im speziellen XHTML-Format (engl. eXtensible HyperText Markup Language) erstellt und veröffentlicht werden. Jeder auf diese Weise erstellte Bericht wird über einen standardmäßigen Webbrowser abrufbar sein.
 
2. Konsolidierte Jahresfinanzberichte, die nach den internationalen Rechnungslegungsvorschriften (engl.: International Financial Reporting Standards; IFRS) erstellt werden, müssen zusätzlich mit sog. XBRL-Auszeichnungen (auch „Tags“ genannt) versehen werden:

  • Damit diese in jedem beliebigen Webbrowser korrekt dargestellt werden, wird die sog. Inline XBRL-Technologie (iXBRL) angewandt.
  • Für die Kennzeichnung von Finanzberichtsdaten im XBRL-Standard werden sog. Taxonomien benötigt, die in Form von Vorlagen bereitgestellt werden und auf den IFRS-Rechnungslegungsstandards beruhen.
  • Ab dem 01. Januar 2020 müssen grundlegende Bestandteile eines Finanzberichts, ausgenommen Anhangangaben, detailliert gekennzeichnet werden. Ab Januar 2022 wird diese Kennzeichnungspflicht auch für Anhangangaben gelten (die Angaben werden dabei „blockweise“ ausgezeichnet).

Berichterstattungsarten nach ESEF

Einzelberichte

  • Darstellung im XHTML-Format

Konsolidierte Finanzberichte

  • XBRL-basierter Aufbau
  • Darstellung im XHTML-Format (unter Anwendung der iXBRL-Technologie)

Ab wann wird das ESEF-Format verbindlich sein?

Das ESEF-Format wird für jährlich zu erstellende Finanzberichte für Geschäftsjahre ab Anfang 2020 verbindlich sein. Dies bedeutet, dass Berichte in dem neuen Format erstmals ab Anfang 2021 einzureichen sind.

  • "Lassen Sie sich nicht dadurch täuschen, dass dieser Termin noch relativ weit in der Zukunft liegt – es bleibt nicht allzu viel Zeit für Vorbereitungen. Da der XBRL-Standard in Deutschland bisher kaum Anwendung findet, sind Kenntnisse dazu und damit verbundene praktische Erfahrungen hierzulande entsprechend gering."

    Thomas Böing, Presales Consultant, Comarch

    Vorteile der ESEF-basierten Berichterstattung

    Die Einführung eines einheitlichen europäischen Berichtsformats bringt diverse Vorteile wie u. a. die Verbesserung der Vergleichbarkeit und der Nutzbarkeit der in Finanzberichten enthaltenen Informationen.

    Für börsennotierte Unternehmen

    Zu den wichtigsten Vorteilen zählen zum einen die geringere Fehlerquote in den gemeldeten Daten, zum anderen die Möglichkeit, die Finanzdaten anderer börsennotierter Unternehmen für unternehmensinterne Zwecke zu analysieren.

    Für Investoren

    Durch einen Zugriff auf strukturierte Daten erhalten Investoren die Möglichkeit zur schnellen und umfassenden Verarbeitung bedeutender Finanzinformationen. Dies ist ein enorm wichtiger Faktor, wenn es um die zeitaufwendige Auswertung finanzieller Daten geht. Da die bisher sehr zeitraubende Datenaufbereitung wegfällt, können sich die Investoren uneingeschränkt den Analyseprozessen widmen.

    Für Finanzaufsichtsbehörden

    Für im XBRL-Format erstellte Finanzberichte ist eine Reihe an Validierungsfunktionen vorgesehen, die kontinuierlich auf Fehler bzw. Anmerkungen hinweisen. Da die Daten eine höhere Transparenz aufweisen, ist es möglich, nicht nur Daten einzelner Unternehmen, sondern auch den gesamten Kapitalmarkt schneller zu analysieren. Durch die vereinheitlichte Struktur erstellter Finanzberichte von börsennotierten Unternehmen steigt zudem die Sicherheit, dass die angegebenen Finanzdaten korrekt sind.

    Was bedeutet XBRL in der Praxis?

    Die im XBRL-Format erstellten Finanzberichte ermöglichen die Speicherung von Auszeichnungen/Daten, die sich auf eine bestimmte Finanzberichtposition beziehen.

    Prinzipiell kann jede Finanzberichtposition mit einer Auszeichnung versehen werden. Eine solche Position kann folgende Angaben enthalten:

    • Position entsprechend der IFRS-Taxonomie (Position aus der Vorlage)
    • Zeitraum, auf den sich ein bestimmter Wert bezieht
    • Währung
    • Rundung von Beträgen (z. B. auf Tausend oder Million)
    • Name des Unternehmens, auf welches sich diese Angabe bezieht

    Comarchs Beteiligung an internationalen ESEF-Tests

    Für die Ausarbeitung von Regulierungsstandards hinsichtlich des einheitlichen elektronischen Berichtsformat innerhalb der EU war die Europäische Wertpapier- und Marktaufsichtsbehörde (ESMA) verantwortlich. Im Jahr 2017 hatte die Behörde eine Reihe von Tests durchgeführt, deren Ziel es war, zu überprüfen, inwieweit die vorgesehenen ESEF-Regularien praktizierbar sind. Auf Grundlage der Ergebnisse aus diesen Praxistests wurde das ESEF-Projekt durch ESMA weiter ausgearbeitet und fertiggestellt.

    Das an der Warschauer Wertpapierbörse notierte Unternehmen Comarch S.A. war neben 24 weiteren Emittenten aus der Europäischen Union an diesen Tests beteiligt. Dies war für Comarch eine exzellente Gelegenheit, bereits im Vorfeld Einblicke in die Regularien und Anforderungen bzgl. des ESEF-Formats zu gewinnen.

    Durch die gesammelten Erfahrungen aus den Tests sowie den nahtlosen Informationsaustausch zwischen den Comarch-Abteilungen, die einerseits für die Finanzberichterstattung und andererseits für die Produktion von Comarch-ERP-Systemen zuständig sind, konnte ein solider Grundstein für die neue Anwendung Comarch ESEF gelegt werden. Diese Anwendung wird Unterstützung für sämtliche Emittenten aus der Europäischen Union bei der Erfüllung neuer Anforderungen an die Finanzberichterstattung bieten.

    Comarch S.A. wird seinen Jahresfinanzbericht für 2019 im iXBRL-Format veröffentlichen, also ein Jahr früher als durch die neuen Rechtsvorschriften vorgeschrieben. Selbstverständlich wird die Erstellung dieses Berichts mittels der Anwendung Comarch ESEF erfolgen.

    Aktuelle Informationen zu ESEF auf der Website des BMF

    Mehr über ESEF auf der ESMA-Website

    ESEF-Tests unter Beteiligung von Comarch S.A.

     
    Sie haben Interesse an einer Demo-Version?

    Füllen Sie das folgende Formular aus, um an die Bereitstellung der Demoversion von Comarch ESEF, die im Dezember 2019 erfolgen wird, erinnert zu werden.

    * Pflichtfelder

     
    Um von uns informiert zu werden, können Sie optional noch in folgende Kontaktmöglichkeiten einwilligen:

    Mit Absenden dieses Formulars geben Sie uns Ihre Einwilligung zur Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten. Lesen Sie mehr zur Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten durch Unternehmen der Comarch-Gruppe und Ihren Rechten als Betroffener in unserer Datenschutzerklärung.