Ergon setzt auf Comarch ECM

Dresden, 16. Juli 2015 - Ergon, ein globaler Hersteller von Betonfertigteilen und führender Anbieter hochwertiger Dienste im Bereich Ingenieur-, Transport- und Bauprojekte, arbeitet mit Comarch ECM.

 

Das System wird vorrangig zum Einscannen, zur Texterkennung und automatischen Indexierung (OCR) von Eingangsrechnungen sowie zur elektronischen Unterstützung des Dokumentenumlaufs eingesetzt. Im Rahmen des Projektes werden circa 1.000 Rechnungen pro Monat verarbeitet, auf das System greifen ungefähr 100 Mitarbeiter zu.

Zu den wichtigsten Vorteilen, die sich aus der Projektumsetzung ergeben, gehören die bessere und schnellere Bearbeitung von Eingangsrechnungen und die daraus resultierenden Kosteneinsparungen. Allein im Jahr 2013 konnten dank Comarch ECM mehr als 3 Mio. Dokumente archiviert werden.

„Im Rahmen der Systemeinführung haben wir uns dazu entschlossen, eingescannte Eingangsrechnungen aus den Bereichen Transport, Lager und Projektabwicklung zu digitalisieren und in den Dokumentenumlauf zu integrieren. Dies trägt zur Beschleunigung von Arbeitsabläufen bei und minimiert das Risiko für Verzögerungen bei der Begleichung von ausstehenden Verbindlichkeiten gegenüber Geschäftspartnern. Weitere wichtige Argumente für die Einführung von Workflows waren Flexibilität und Anpassungsmöglichkeiten an unsere Bedürfnisse. Der im System Comarch ECM abgebildete Aufgaben-Workflow entspricht genau unseren Anforderungen“, erklärt Małgorzata Rogalska, Finanzvorstand von Ergon.

„Zudem wurde das System Comarch ECM mit dem unternehmensinternen ERP-System integriert. Der Import von Verzeichnisdaten wie Geschäftspartnerdaten und deren weitere Verwendung im BPM-Modul von Comarch ECM ermöglicht die Beschleunigung von Arbeitsabläufen. Außerdem steht den Mitarbeitern eine einheitliche Benutzeroberfläche sowie eine automatische Datenverifizierung zur Verfügung“, ergänzt Maciej Dudek, Business Solution Manager, Comarch ECM.

Durch den Einsatz von Comarch ECM bei der Bearbeitung von Eingangsrechnungen lassen sich der Dokumenten-Workflow innerhalb des Unternehmens verbessern, die Kontrolle über wichtige Daten behalten sowie die Kosten für papiergebundene Dokumente senken.

 

Über Comarch ECM

Comarch ECM ist ein Enterprise-Content-Management-Tool zur komplexen Verwaltung unternehmenseigenen Informationskapitals in Form von Geschäftsdokumenten. Mit Comarch ECM können Unternehmen ihre Prozesse und Workflows in den Bereichen digitale Rechnungsbearbeitung, digitale Personalakte, digitales Qualitätsmanagement und digitales Vertragsmanagement optimieren. Comarch ECM wird von Unternehmen in USA, Deutschland, Österreich, der Schweiz, Frankreich und Polen eingesetzt. Zum Kundenstamm gehören u.a. B&K, SSP, Technicolor, Carrefour, ING, Nestle Waters, Accounting Plaza und Pfeifer & Langen. 

Weitere Informationen finden Sie hier: Comarch ECM

 

Über Comarch

Comarch ist ein weltweit aktiver Spezialist für IT-Lösungen mit über 5.300 Mitarbeitern in 27 Ländern. Das Portfolio umfasst z.B. Business-Software für große und mittelständische Unternehmen (ERP, Finanzen, CRM, BI, EDI, DMS/ECM) und IT-Infrastruktur, Hosting- und Outsourcing-Services. Auch in Bereichen wie Healthcare, Telekommunikation, Banking & Versicherungen stellt Comarch umfassende Lösungen bereit. In Deutschland, Österreich und der Schweiz verfügt Comarch über 12 Standorte.

Weitere Informationen unter: www.comarch.de

 

Ihr Ansprechpartner

Klaus Lechner
PR Manager
Riesstraße 16
80992 München

Tel.: +49 (89) 14329-1229
Klaus.lechner@comarch.de