Comarch präsentiert sich in Dresden

Dresden, 25. Juni 2015 - Auf zwei Events zeigte sich der weltweit aktive IT-Dienstleister Comarch in Dresden als regional verwurzeltes Unternehmen. Bei der langen Nacht der Industrie und dem Karrieretag kamen auch eine eigenentwickelte App und die Neuheit Comarch Beacons zum Einsatz. Diese Technik wird im Stationärhandel zur Kundenbindung verwendet.

 

Wieder öffnete Comarch seine Türen für alle interessierten Besucher bei der langen Nacht der Industrie am 23. Juni 2015. Im Rahmen des Comarch Karrieretags informierten sich zahlreiche Bewerber am 24. Juni 2015 über Einstiegsmöglichkeiten.

Zum Einsatz kam dabei auch Comarchs innovative Technologie für Handelsunternehmen: Beacons, kleine Sender, die je nach Standort Nachrichten an die Smartphones von Besuchern senden, wenn diese die zugehörige App verwenden. Mit dieser Technik wurden zum Beispiel Geschenke angeboten und Karrierechancen aufgezeigt. Viel genutzt wurde auch die Gelegenheit, das hochmoderne Data Center am Standort Dresden zu besichtigen. „Wir freuen uns über das rege Interesse der Dresdener an unserer Tätigkeit. Comarch hat hier eine lange Tradition, arbeitet mit vielen Kunden zusammen und unterhält in Dresden den größten Standort in Deutschland, inklusive eigenem Data Center“, sagt Dariusz Biernacki, Leiter des Standortes in Dresden.

 

Über Comarch

Comarch ist ein weltweit aktiver Spezialist für IT-Lösungen mit über 5.300 Mitarbeitern in 27 Ländern. Das Portfolio umfasst z.B. Business-Software für große und mittelständische Unternehmen (ERP, Finanzen, CRM, BI, EDI, DMS/ECM) und IT-Infrastruktur, Hosting- und Outsourcing-Services. Auch in Bereichen wie Healthcare, Telekommunikation, Banking & Versicherungen stellt Comarch umfassende Lösungen bereit. In Deutschland, Österreich und der Schweiz verfügt Comarch über 12 Standorte.

Weitere Informationen unter: www.comarch.de

Ihr Ansprechpartner

Klaus Lechner
PR Manager
Riesstraße 16
80992 München

Tel.: +49 (89) 14329-1229
Klaus.lechner@comarch.de