Fring

Der Kunde

fring ist der Service für mobile Kommunikation, der im Jahr 2009 als erster mobiles Video für Internettelefonate eingeführt und die weltweit ersten mobilen Gruppen-Videoanrufe für iPhone- & Androidgeräte angeboten hat. fring befindet sich in einer Phase exponentiellen Wachstums und wird von Benutzern im zehnstelligen Millionenbereich in mehr als 200 Ländern verwendet. Seine Dienste können auf allen führenden Smartphones (einschließlich iPhone, iPod touch, Android und Symbian), über alle Mobilfunkanbieter und über jede Art mobiler Internetverbindung (3G/4G, Wi-Fi, GPRS, EDGE) genutzt werden. Kunden von fring nutzen kostenlose Gruppen-Videoanrufe, Telefonate und Live-Chats. Mit fringOut können die Benutzer jeden Festnetz- und Mobilfunkteilnehmer weltweit ab 1¢ pro Minute anrufen.

Daten und Fakten

Namefring
BrancheMobile VOIP-Kommunikation
Kundenim zehnstelligen Millionenbereich
ProdukteGruppen-Videoanrufe, Telefonate, Live-Chat
Verfügbarkeitin mehr als 200 Ländern auf allen führenden Smartphones (iPhone, Andorid, Symbian) über alle Mobilfunkanbieter
Homepagewww.fring.com

Die geschäftlichen Anforderungen

Der Markt für mobile VoIP-Dienste ist sehr fortgeschritten. Dies hat das Unternehmen fring zum Anlass genommen, ein innovatives Produkt zu entwickeln, das es erlaubt, Anrufe über eine App in Mobilfunk- und Festnetze zu tätigen. Um Rating, Billing und Abrechnung der Dienste, die im Rahmen dieser revolutionären Geschäftsidee angeboten werden, in Echtzeit vornehmen zu können, wurde die Lösung Comarch Billing Cloud ausgewählt.

fring hat bereits eine Smartphone-App im Angebot, mit der Benutzer kostenlos Sprach- und Videoanrufe sowie Textchats innerhalb des fring-Netzwerks ausführen können. Im nächsten Schritt wurde entschieden, dass auch Anrufe an Mobilfunk- und Festnetzteilnehmer ermöglicht werden sollen – der neue Service wurde fringOut genannt. fring wollte seinen Abonnenten Telefonanrufe ab einem Preis von 1¢/Minute in alle Länder ermöglichen. Für die Einführung dieses Dienstes benötigte fring eine Abrechnungssoftware zur Unterstützung. fringOut sollte von Grund auf neu aufgebaut werden, ohne Erfolgsgarantie, aber mit einem soliden Stamm potentieller Kunden im mehrstelligen Millionenbereich. Die Support-Software sollte flexibel sein – die Devise lautete: klein anfangen und dann mit dem Geschäft wachsen, wobei die Zuverlässigkeit und Stabilität eines Telekommunikationsunternehmens gewahrt bleiben sollte. Nach der Begutachtung mehrerer Anbieter wurde die Lösung Comarch Billing Cloud ausgewählt, weil sie die Bedürfnisse von fring am besten erfüllt.

 

Die Vorgehensweise

Da fringOut ein völlig neuer Service war, suchte fring nach einer Lösung, für die zu Beginn nur geringe Investitionen notwendig wären, die jedoch auch zukünftig erweiterbar sein sollte, für den Fall, dass das Angebot ein Erfolg wird. Durch die Wahl von Comarch Billing Cloud waren keine Investition in Hardware oder Technologie erforderlich. Da die Lösung auf der Comarch BSS Suite aus COTS-Produkten basiert, bietet sie eine Kombination aus geringen Kosten und Produktreife. Diese einzigartige Mischung, gepaart mit der Stabilität und Skalierbarkeit der Lösung Comarch Billing Cloud (sowohl aus technischer als auch aus kommerzieller Sicht), machte Comarch zum idealen Partner für frings Projekt.

 

Die Lösung: Comarch Billing Cloud

Comarch Billing Cloud ist eine moderne Lösung und durch ihre Flexibilität und kurze Implementierungszeit perfekt für Start-Up-Unternehmen geeignet. Sie bietet verschiedene Geschäfts- und Lizenzmodelle, einschließlich des Modells „pay-as-you-grow“. Die endgültige Lösung kann schnell entwickelt und die erforderlichen Anpassungen dynamisch geliefert werden.

Der Service beinhaltet Funktionen für Abrechnungen in Echtzeit, Prüfung von Kontoständen und Aufladevorgänge. Das Kundenservicemodul unterstützt die Systemvorgänge wie z. B. Produktkatalog, Benutzerverwaltung oder Berichterstellung. Jeder Benutzer kann seine Kontohistorie sowie Guthaben und Einstellungen über das Internet oder eine mobile Selbstverwaltungsschnittstelle kontrollieren. Die hochverfügbare Lösung Comarch Billing Cloud garantiert die erwartete Leistung und Skalierbarkeit. Die Sitzungskontrolle in Echtzeit, wie sie beim Prepaid-Geschäftsmodell erforderlich ist, wird durch einen RADIUS-Server unterstützt.

Die Benutzerregistrierung erfolgt online. Die Lösung ermöglicht zudem die Integration mit externen Geschäftspartnern wie PayPal und G2S (gate2shop). Comarch Billing Cloud wird im Comarch Data Center gehostet und fring über ein Virtual Private Network (VPN) zur Verfügung gestellt, wodurch mehr als 20 Rechenzentren von fring weltweit verbunden sind.

Implementierte Lösungen:

  • Comarch 3arts
  • Comarch Billing Cloud
  • Comarch Data Center

 

Das Ergebnis

  • Comarch Billing Cloud wurde innerhalb kürzester Zeit im Comarch Data Center in Krakau implementiert – es wurden nur 2 Monate benötigt, um die All-in-one-Geschäftslösung einzuführen und alle notwendigen Integrationen auszuführen.
  • frings Infrastruktur sowie externe Dienstleister wie PayPal und G2S (gate2shop) wurden unter Verwendung einer Webservices-API schnell und effektiv integriert.
  • Durch die Flexibilität des Services ist fring jetzt in der Lage, innerhalb kurzer Zeit Änderungen an ihm vorzunehmen und seine führende Position auf dem mobilen VoIP-Markt zu behaupten.
  • Comarch Billing Cloud konnte nahtlos und effizient von einem Ausgangswert von null Anfragen bei der Einführung an einen Wert von bis zu mehreren Millionen Anfragen täglich angepasst werden.
  • Die Zahl der Benutzer von fringOut, der sog. fringster, wächst rasant – jeden Monat kommen eine Million Benutzer hinzu, wodurch die Benutzerzahlen den mehrstelligen Millionenbereich erreichen.


PDF downloaden

Persönlichen Termin vereinbaren

Sie möchten mehr zu unseren Business Lösungen erfahren? Kontaktieren Sie uns.