Return on Investment – Wie lohnt sich ein ERP-System?

München, 19. Mai 2015 – Enterprise-Resource-Planning (ERP) ermöglicht einen effizienten betrieblichen Wertschöpfungsprozess und optimiert die Steuerung der unternehmerischen und betrieblichen Abläufe. Comarchs Kunden berichten von den Verbesserungen, die der Einsatz von Comarch ERP in ihren Unternehmen herbeigeführt hat.

 

Welchen Nutzen brachte die Einführung von Comarch ERP?

Comarch ERP ermöglicht es der Victorinox AG, die Auftragserfassungszeit – und damit auch die Kosten – um satte 50% zu reduzieren. Eine zusätzliche Verbesserung ist dem Produktkonfigurator zu verdanken. Beispielsweise konnten die ca. 4.000 Artikel mit bisher eigenen Stücklisten und Arbeitsplänen durch etwa 400 Basisartikel ersetzt werden, was eine enorme Reduktion der Stammdatenpflege bedeutet.

Für die Blizzard Sport GmbH hat sich die Einführung der ERP-Software von Comarch voll ausgezahlt. In der Produktion führte die Einführung des neuen ERP Systems zu einer höheren Transparenz in Fertigung und Prozesssicherheit. Die Kollektion 2010/2011 konnte 2 Monate und die Kollektion 2011/2012 – nochmals 1,5 Monate schneller gefertigt werden. Im Finanzwesen wurde der Zeitaufwand für den Jahresabschluss um 50% verkürzt.

„Neben den optimierten Abläufen verdanken wir der neuen Lösung eine Kostenersparnis gegenüber dem früher üblichen hohen Programmieraufwand, denn wir können intern viele Anpassungen selber vornehmen„, sagt IT-Leiter Christian Lupitzki von der BHK Holz u. Kunststoff KG.

„Die ERP-Lösung von Comarch ist perfekt mit unserem neuen Online-Shop verbunden und steuert die dahinter stehende Logistik höchst effizient. Dank dieser Leistungsfähigkeit sind wir in der Lage, unsere Kunden Montag bis Samstag, nach einem selbst gewählten Lieferfenster zuverlässig zu beliefern,“ sagt Dr. Steffen Christ, Die Bringmeister von Kaiser’s Tengelmann .

Der Textilspezialist Freudenberg Gygli aus Zug in der Schweiz hat seine Wertschöpfungskette mit Comarch ERP optimiert. Die Durchlaufzeiten für Aufträge haben sich dank der ERP-II-Lösung halbiert.„Wir sind in der Produktionsplanung jetzt doppelt so schnell," sagt Olaf Jerg, Projektleiter bei GWF MessSysteme AG.

„Wir haben die früheren Terminüberschreitungen drastisch gegen Null reduziert", so Christian Otte, IT-Mitarbeiter bei ifw Manfred Otte GmbH. Auch bei einer realistischen Kalkulation der Kosten für die hochwertigen Spezialwerkzeuge von ifw hilft die ERP-Lösung. Während es früher lediglich eine Kostenermittlung für das produzierte Werkzeug als Ganzes gab, schlüsselt ein Nachkalkulationsreport jetzt die Kosten für die Bestandteile eines solchen Hightech-Produkts auf.

Comarch ERP ist in der Lage, über Multi-Channel-Sales sämtliche Onlineshops bei KiK schnell und tief integriert anzubinden.

„Durch den intuitiven Aufbau von Comarch ERP konnten unsere User die Grundsätze der Software sehr schnell erlernen“, führt Thomas Mayer aus, Verwaltungsleiter bei Natura.

Bei Wagner + Grimm AG konnten dank der neuen Software in einigen Abteilungen Kosten deutlich gesenkt werden.

Comarch ERP ist das Herzstück der Sonax GmbH. Die ERP-Lösung hilft dem Unternehmen, die Bestellaufträge in den Firmen SONAX und Hoffmann MINERAL einzulasten, gegen Lagerbestände zu prüfen, Produktions- und Beschaffungspläne daraus zu generieren, bei Lieferanten Nachschub zu bestellen, logistisch durchzuschleusen, die Produktion vorzubereiten (Enterprise Ressource Planning), zu produzieren, zu liefern und die Bezahlung in Form von Rechnungen an Kunden anzustoßen. Im direkten Vergleich mit dem alten ERP-System konnte eine deutliche Verbesserung erzielt werden. Alle Prozesse wurden optimiert.

 

Über Comarch ERP

Comarch ERP ist das ERP-System für mittelständische Unternehmen, welche in einem internationalen Umfeld höchste Ansprüche an die Ergonomie und Flexibilität ihrer ERP-Lösung stellen. Als offenes ERP- System lässt sich Comarch ERP in einer globalen Welt exzellent mit anderen Anwendungen verbinden. Die Effizienz aller Abläufe im Unternehmen steht dabei im Mittelpunkt. Mit Best-Practices aus zahlreichen Projekten in Handels- und Produktionsunternehmen aus unterschiedlichen Branchen sorgt Comarch ERP für optimale Nutzung von Unternehmensressourcen. Komplexe Unternehmensstrukturen lassen sich dank Multi-Site-Funktionalität für alle Unternehmensbereiche von der Produktion über den Vertrieb bis zur Finanzbuchhaltung problemlos abbilden und jederzeit erweitern. Comarch ERP ist 100% Cloud-fähig und wird z.B. bei Blizzard, Victorinox, Sonax, baumarkt direkt, TeDi oder Bringmeister von Kaisers Tengelmann erfolgreich eingesetzt.

Vertrieb, Beschaffung, Lagerlogistik, Produktion, Service, Projektmanagement, Rechnungswesen und Controlling, Online-Handel sowie Dokumenten-Management sind nur einige der Funktionen. Neben Multisite gehören die Sprach- und Länderversionen zu den Highlights des wiederholt preisgekrönten ERP-Systems, das z.B. für Projekte mit Zalando, Falke und KiK ausgezeichnet wurde. Auch in der ERP-Anwenderstudie von Trovarit erzielte Comarch ERP in entscheidenden Kriterien hohe Zufriedenheitswerte.

Weitere Informationen finden Sie hier: Comarch ERP

 

Über Comarch

Comarch ist ein weltweit aktiver Spezialist für IT-Lösungen mit über 5.300 Mitarbeitern in 27 Ländern. Das Portfolio umfasst z.B. Business-Software für große und mittelständische Unternehmen (ERP, Finanzen, CRM, BI, EDI, DMS/ECM) und IT-Infrastruktur, Hosting- und Outsourcing-Services. Auch in Bereichen wie Healthcare, Telekommunikation, Banking & Versicherungen stellt Comarch umfassende Lösungen bereit. In Deutschland, Österreich und der Schweiz verfügt Comarch über 12 Standorte.

Weitere Informationen unter: www.comarch.de

Ihr Ansprechpartner

Klaus Lechner
PR Manager
Riesstraße 16
80992 München

Tel.: +49 (89) 14329-1229
Klaus.lechner@comarch.de