Durchgehende Daten dank ERP mit Mobile

Dresden, 19.10.2016 – Das Schweizer Unternehmen Biomed setzt eine voll integrierte IT-Plattform rund um Comarch ERP und die Produkte Comarch CRM/SFA als mobile ERP-Lösung ein. Für den Rechnungs- und Visumsworkflow ist ECM im Einsatz. Die Business-Intelligence-Lösung Comarch BI wird gerade implementiert und stellt die nächste Ausbaustufe dar.

 

Als führender Anbieter von Arzneimitteln und Medizinprodukten ist Biomed auf die ständige Verfügbarkeit einheitlicher Daten von Ärzten, Apothekern, Spitälern und anderen medizinischen Fachkräften und Einrichtungen angewiesen.

Auf der Suche nach einer voll-integrierten IT-Plattform führte Biomed eine Evaluation durch. Comarch war der Anbieter, der die gewünschte Kombination aus Offline-Arbeiten mit CRM/SFA für den Aussendienst auf der einen Seite sowie auf der anderen Seite ERP-Funktionalität wie Logistik, Vertrieb und Finanzbuchhaltung aus einer Hand anbieten konnte.

Zuerst wurde Comarch ERP als Basis für die IT-Plattform implementiert, dieses System ist die zentrale Drehscheibe der Datenhaltung. Heute arbeiten 25 User mit dieser Lösung. Nahezu zeitgleich wurde die Comarch CRM/SFA-Lösung implementiert, welche die Funktionen eines mobilen ERP ganz nach dem Bedarf von Biomed erfüllt und heute rund 20 Mitarbeiter im Aussendienst unterstützt. Die bidirektionale Schnittstelle überträgt Daten automatisch in das ERP-System und bringt von dort automatisch Aktivitäten, aktualisierte Stammdaten, Preis- und Produktinformationen auf die Tablets des Außendienstes. Durch diese umfangreiche Integration wurde bei Biomed eine einheitliche Lösung, bestehend aus verschiedenen Modulen gestaltet. Dafür werden die bestehenden „IT-Inseln“ nach und nach ersetzt. Zudem wurde die externe Adressdatendatenbank OneKey vollständig angekoppelt. Diese Datenbank stellt pharmanahen Unternehmen die aktuellen Adressdaten von Spitälern, Ärzten und verwandten Unternehmen zur Verfügung. Diese aktualisierten Stammdaten sind jederzeit im ERP verfügbar. Aufgrund seiner Offenheit kann Comarch ERP mit nahezu jeder beliebigen Datenbank oder Fremdsystem verbunden werden, im Falle von Biomed zum Beispiel auch die Warenbewegungen eines externen Logistikdienstleisters.

Ganz entscheidend profitiert Biomed von der durchgängigen Verfügbarkeit von Daten, auf die heute alle Mitarbeiter zugreifen können. Diese Daten und alle Ergebnisse sind zudem jederzeit reproduzierbar. Zuvor hatte Biomed eine heterogene IT-Landschaft mit verschiedenen Produkten und Ansprechpartnern und somit keine einheitliche Datenbasis. Stattdessen befanden sich redundante Daten in den vielen eingesetzten Systemen. Heute liegen alle Daten einheitlich in einem System, jeder Mitarbeiter arbeitet mit den gleichen Daten.

„Das bei Biomed implementierte System rund um Comarch ERP und Comarch CRM/SFA/Mobile ERP ist ein wichtiger Faktor innerhalb der Marketing – und Vertriebsstrategie unseres Unternehmens.[…] Dadurch steht uns eine IT-Lösung zur Verfügung, die uns die Möglichkeit gibt, auf Branchenanforderungen flexibel zu reagieren, effiziente Geschäftsbeziehungen zu unseren Partnern aufzubauen sowie das Vertrauen in unser Unternehmen und unsere Produkte zu stärken“, sagt Thomas Wirth, Vertriebs- und Marketingdirektor bei Biomed.

Als Implementationspartner stand der Biomed die Comarch Swiss AG aus Arbon zur Seite, die seit Jahren in der ganzen Schweiz IT-Projekte implementiert. Comarch ist hier fest verwurzelt — durch Partnerschaften mit Firmen vor Ort und Förderung regionaler Vereine. An den beiden Standorten in Luzern und Arbon sind ca. 30 Mitarbeiter beschäftigt, die Kunden in allen Schweizer Regionen betreuen. Das Dienstleistungsangebot vor Ort erstreckt sich von der Beratung über die Schulung bis hin zum täglichen Support sowohl bei applikatorischen als auch bei technischen Belangen.

 

Über Comarch ERP

Comarch ERP ist das ERP-System für mittelständische Unternehmen, welche in einem internationalen Umfeld höchste Ansprüche an die Ergonomie und Flexibilität ihrer ERP-Lösung stellen. Als offenes ERP- System lässt sich Comarch ERP in einer globalen Welt exzellent mit anderen Anwendungen verbinden. Die Effizienz aller Abläufe im Unternehmen steht dabei im Mittelpunkt. Mit Best-Practices aus zahlreichen Projekten in Handels- und Produktionsunternehmen aus unterschiedlichen Branchen sorgt Comarch ERP für optimale Nutzung von Unternehmensressourcen. Komplexe Unternehmensstrukturen lassen sich dank Multi-Site-Funktionalität für alle Unternehmensbereiche von der Produktion über den Vertrieb bis zur Finanzbuchhaltung problemlos abbilden und jederzeit erweitern. Comarch ERP ist 100% Cloud-fähig und wird z.B. bei Blizzard, Victorinox, Sonax, baumarkt direkt, TeDi oder Bringmeister von Kaisers Tengelmann erfolgreich eingesetzt.

Vertrieb, Beschaffung, Lagerlogistik, Produktion, Service, Projektmanagement, Rechnungswesen und Controlling, Online-Handel sowie Dokumenten-Management sind nur einige der Funktionen. Neben Multisite gehören die Sprach- und Länderversionen zu den Highlights des wiederholt preisgekrönten ERP-Systems, das z.B. für Projekte mit Zalando, Falke und KiK ausgezeichnet wurde. Auch in der ERP-Anwenderstudie von Trovarit erzielte Comarch ERP in entscheidenden Kriterien hohe Zufriedenheitswerte.

Weitere Informationen finden Sie hier: Comarch ERP

 

Über Comarch

Comarch ist ein weltweit aktiver Spezialist für IT-Lösungen mit über 5.300 Mitarbeitern in 27 Ländern. Das Portfolio umfasst z.B. Business-Software für große und mittelständische Unternehmen (ERP, Finanzen, CRM, BI, EDI, DMS/ECM) und IT-Infrastruktur, Hosting- und Outsourcing-Services. Auch in Bereichen wie Healthcare, Telekommunikation, Banking & Versicherungen stellt Comarch umfassende Lösungen bereit. In Deutschland, Österreich und der Schweiz verfügt Comarch über 12 Standorte.

Weitere Informationen unter: www.comarch.de

Ihr Ansprechpartner

Klaus Lechner
PR Manager
Riesstraße 16
80992 München

Tel.: +49 (89) 14329-1229
Klaus.lechner@comarch.de