Geplante E-Rechnungspflicht in Polen: Fahrplan für die KSeF-Plattform

Polen schreitet bei der Einführung der elektronischen Rechnung voran. Zum Jahresbeginn wurde die funktionsfähige Plattform KSeF bereitgestellt, Anfang nächsten Jahres folgt eine E-Invoicing-Pflicht.

Das nationale System für elektronische Rechnungen (Krajowy System e-Faktur, abgekürzt KSeF) ist eine Plattform für die Ausstellung und den Austausch strukturierter Rechnungen. In der Anfangsphase wird dieses System parallel zu den derzeitigen Lösungen genutzt, sodass weiterhin die Möglichkeit besteht, Papierrechnungen auszustellen oder andere elektronische Rechnungsformate, die nicht strukturiert sind, einzureichen. Wenn der Rechnungsempfänger den Erhalt einer strukturierten Rechnung nicht akzeptiert, kann die Rechnung in einer vereinbarten Form an ihn übermittelt werden. Das System wird also für den Rechnungsaussteller und den Rechnungsempfänger freiwillig sein.

 

Ablauf der Einführung von KSeF:

  • Von Oktober bis Ende Dezember 2021 führte die polnische Regierung einen Pilotversuch durch, an dem sich auch Comarch beteiligte
  • Am 1. Januar 2022 wurde KSeF voll funktionsfähig
  • Anfang 2023 soll die Nutzung des KSeF verpflichtend werden

Über Comarch E-Invoicing

Ihr Ansprechpartner

Klaus Lechner
PR Manager
Riesstraße 16
80992 München

Tel.: +49 (89) 14329-1229
Klaus.lechner@comarch.de