Weltweite Marken setzen auf Comarch SFA

München, 07. Januar 2016 – Laut dem aktuellen Gartner-Bericht „Hype cycle for consumer goods” wird Supply Chain Big Data Analytics in den nächsten Jahren zu den wichtigsten Trends zählen. Noha Tohama, Fachexperte von Gartner, erläutert, dass Big Data zur Prozessoptimierung entlang der Lieferkette beiträgt und einen einfachen Einblick in die Lagerbestände bis hin zur Vermögens- und Risikoverwaltung ermöglicht. Untersuchungen belegen, dass 2013 nahezu 72 % aller Unternehmen noch mit der Definition eigener Business Cases für Investitionen in Technologien bezüglich Big Data entlang der Lieferkette befasst waren.

 

Datenqualität als höchste Priorität

Bei den Big Data-Auswertungen spielt nicht die reine Menge, sondern hauptsächlich die Bandbreite gesammelter Daten eine Rolle. Um zufriedenstellende Ergebnisse zu erzielen, ist die richtige Auswahl von zu analysierenden Informationen von höchster Bedeutung. So gerät das Sammeln einer möglichst großen Datenmenge immer mehr in den Hintergrund, während die tiefgründige Analyse von sorgfältig selektierten Informationen immer mehr an Bedeutung gewinnt. Besonderer Wert wird dabei auf die Vollständigkeit und termingerechte Bereitstellung von Informationen gelegt.

Comarch SFA Online Distribution ist eine moderne Reporting- und Kommunikationsplattform zur Unterstützung der Zusammenarbeit zwischen Herstellern und Distributionsnetzen. Die Plattform fertigt täglich automatische Berichte zu Umsätzen und Lagerbeständen an, wodurch die Bevorratungs- und Produktionsprozesse optimiert werden können. An das System sind derzeit mehr als 650 Lebensmittel- und Chemiegroßhändler angeschlossen, die täglich Daten zu Wiederverkäufen und Lagerbeständen zurückmelden – so werden Millionen an Dokumenten verarbeitet. Im Rahmen des Vorzeigeprojekts, das für die polnische Niederlassung der Carlsberg-Brauerei realisiert wurde, wurden alle 350 Standorte innerhalb von nur acht Monaten an das SFA-System angeschlossen. Die Kenntnisse und Erfahrungen von Comarch, die durch die langjährige Zusammenarbeit mit zahlreichen Distributoren im Bereich der sicheren Zwei-Wege-B2B-Kommunikation gesammelt wurden, sind zugleich ein Garant für die hohe Qualität der durch die Plattform bereitgestellten Daten, wie unsere Kunden immer wieder bestätigen. 

„Seit bereits 10 Jahren arbeiten wir bezüglich des elektronischen Dokumentenaustauschs innerhalb unseres Distributorennetzwerks mit Comarch zusammen. Die wichtigsten Maßstäbe für den Projekterfolg sind für uns die hohe Qualität und Vollständigkeit der bereitgestellten Daten. Das System Comarch SFA Online Distribution erfüllt die oben genannten Anforderungen u. a. dank der kontinuierlichen Überwachung der durch die Distributoren übermittelten Daten, der infolge der mehrjährigen Zusammenarbeit erarbeiteten Prozeduren und der strengen Einhaltung der anspruchsvollen SLAs”, erklärt Paweł Opoń, Senior Service Delivery Specialist bei Nivea. 

Die von den Distributoren erhaltenen Daten werden durch die Plattform verarbeitet, aufgewertet und vereinheitlicht und im nächsten Schritt dem jeweiligen Hersteller zur Verfügung gestellt. Um das Potential dieser Daten vollständig nutzen zu können, wird ein entsprechendes Werkzeug benötigt. Comarch setzt hier auf umfassende Lösungen und stellt neben der Kommunikationsplattform, die sich in erster Linie dem Sammeln von Marktinformationen widmet, eine Reporting-Plattform bereit. Aufgabe dieser Plattform ist es, die Daten je nach Anforderungen als vordefinierbare Leistungskennzahlen (KPIs), Tabellen, Diagramme und intuitive Dashboards darzustellen. Für eine detailliertere Analyse kann der Benutzer OLAP-Würfel und das Fast-Grid-Tool verwenden. Letzteres wurde von den Gartner-Analysten im Bericht „Vendor Panorama for Retail Execution and Monitoring in Consumer Goods, 2013“ als besonderes Alleinstellungsmerkmal Comarchs hervorgehoben.

„Die Zusammenarbeit mit der Firma Comarch im Rahmen des Systems Comarch Online Distribution, das zum elektronischen Datenaustausch zwischen den Distributoren und Hortex eingesetzt wird, ermöglicht uns eine noch effizientere Verwaltung unseres Vertriebsnetzwerks. Dies ist insbesondere dank des kontinuierlichen Zugriffs auf aktuelle und detaillierte Wiederverkaufsdaten möglich. Nach der erfolgreichen Implementierung der IT-Lösung für das gesamte Sortiment unserer Säfte haben wir beschlossen, auch die Daten zu unseren Tiefkühlprodukten über die Anwendung zurückmelden zu lassen. Obwohl dafür Datenübertragungen von mehreren Dutzend Distributoren angepasst werden mussten, konnte das Projekt dank Comarchs Erfahrung in diesem Bereich schneller als geplant abgeschlossen werden. Derzeit wird das Projekt um das moderne Tool Fast-Grid 2 aus der Plattform Online Sales Support angereichert, anhand dessen detaillierte Auswertungen einfach und benutzerfreundlich ausgeführt werden können“, betont Halina Pilich, Leiterin der Analyseabteilung bei Hortex Holding S.A.

 

Diagramme, Karten und Infografiken als Datenvisualisierung

Lassen Sie uns auf das Thema Big Data zurückkommen – obwohl eine riesige Menge an Daten gesammelt wird, sind wir ohne entsprechende Tools meistens nicht in der Lage, einen tatsächlichen Mehrwert aus diesen Daten zu erlangen. Eine grafische Darstellung erweist sich in einem solchen Fall als äußerst hilfreich. Dank der Visualisierung lassen sich Abhängigkeiten, Verknüpfungen und Empfehlungen für die weitere Vorgehensweise, die in einer normalen, tabellarischen Übersicht nicht auf den ersten Blick zu erkennen wären, einfach und intuitiv erfassen. Die Datenvisualisierung mit Hilfe von übersichtlichen Diagrammen bzw. die Leistungskennzahlen auf einen Blick ermöglichen ein besseres Verständnis der Daten und sind dem Benutzer bei der Entscheidungsfindung eine große Stütze. So kann auf Änderungen sofort reagiert werden und der Benutzer hat einen umfassenden Einblick in die grundlegenden Faktoren der Unternehmensentwicklung. Moderne Anwendungen zur Vertriebsunterstützung bieten jedoch viel mehr als die bloße Präsentation von Berichten in Form von Diagrammen. Sie stellen auch auf Benutzeranforderungen zugeschnittene Dashboards bereit und ermöglichen somit den Zugriff auf klare Übersichten, in denen die zur Unternehmensverwaltung benötigten Daten an einer Stelle im System bereitgestellt werden. Das System sendet zudem auch Benachrichtigungen, um den Benutzer automatisch auf jegliche auffälligen Ereignisse aufmerksam zu machen. Besonders bei Anwendungen zur Vertriebsunterstützung, bei denen es darauf ankommt, Daten nach geografischen Aspekten darstellen zu müssen, ist die Visualisierung von Daten in Form von Karten sehr hilfreich. Das Geomarketing erlaubt die räumliche Darstellung von Trends und Ereignissen innerhalb des gesamten Vertriebsnetzwerks. Es ist nicht auf nur eine Dimension beschränkt, sondern ist in der Lage, die gesamte Tiefe der riesigen Datenmengen zu umfassen. Die grafische Darstellungsform kann Inhalte viel wirksamer vermitteln, da sie mehr Informationen widergeben kann als reiner Text. Diese Vorteile haben unsere Kunden bereits erkannt und greifen daher immer häufiger zu modernen Tools, um ihre Geschäftsabläufe zu optimieren. Ein Projekt zur Datenvisualisierung wurde u. a. bei Mars Polska Sp. z o.o. umgesetzt. Dort wird in den durch die Plattform Comarch SFA Online Sales Support bereitgestellten Berichten die unternehmensinterne Aufteilung von Mars in Regionen und Bereiche abgebildet. Anhand dieser Aufteilung werden die Umsätze auf digitalen Karten dargestellt.

 

Umfassend handeln

Die komplexe Funktionalität ermöglicht auch die Einbeziehung von Daten aus mobilen oder Angebotsverwaltungssystemen in die Berichte der Distributoren. Durch die Verknüpfung von Informationen aus unterschiedlichen Quellen entsteht eine umfassende Übersicht über alle Ereignisse innerhalb des gesamten Vertriebsnetzwerks, anhand derer klare Richtlinien für weitere Maßnahmen der Außendienst- oder Marketingmitarbeiter festgelegt werden können.

Zusammenfassend ermöglicht die Online-Distribution-Plattform einen Zugriff auf hochwertige und detaillierte Daten. Der blitzschnelle Informationsaustausch und das übersichtliche Abrechnungssystem verbessern die Zusammenarbeit zwischen den Geschäftspartnern und ermöglichen eine effiziente Abrechnung unternehmensinterner Vertriebsmitarbeiter. Außerdem lässt sich die Wirksamkeit zentraler und lokaler Marketingaktionen analysieren und der Anteil von frei definierbaren Produktkategorien mit den Gesamtumsätzen, die mit den Produkten der Konkurrenz erreicht wurden, besser vergleichen und intuitiv auswerten, um auf Marktänderungen sofort reagieren und Wettbewerbsvorteile erzielen zu können. Diese oben genannten Aspekte tragen dazu bei, dass immer mehr große Hersteller sich für die Lösungen von Comarch entscheiden, welche umfassende Reporting-Möglichkeiten für den traditionellen Vertriebskanal bereitstellen.

 

Über Comarch SFA

Comarch Sales Force Automation bietet mobile und webbasierte Lösungen, die Geschäftsprozesse in Vertrieb, Logistik und Kundenservice unterstützen und optimieren. Vertriebsmitarbeitern im Außendienst steht eine intuitive mobile APP zur Verfügung, die auf die speziellen Anforderungen ihres Aufgabenbereichs abgestimmt ist. Sie bietet Zugriff auf aktuelle Informationen zu Kunden und Produkten, aktuelle Aufgaben und erleichtert die Planung und Protokollierung von Kundenbesuchen sowie die Berichterstattung an den Vorgesetzten. Vertriebsleiter können die umfassende Funktionalität von Comarch SFA dazu nutzen, die Arbeit ihres Teams zu planen, zu kontrollieren und anhand von Berichten die aktuellen Ergebnisse der Arbeit ihres Teams nachzuverfolgen. Die Hauptfunktionen umfassen Kunden- und Produktdatenbanken, Besuchs- und Routenplanung, Bestellungen, Aufgaben mit Warnungen und Erinnerungsnachrichten, Umfragen, PoS-Management sowie Dashboards und tabellarische Berichte. Unternehmen wie Red Bull, BioMed oder Diageo vertrauen auf Comarch SFA.

 

Über Comarch SFA

Comarch SFA (Sales Force Applications) bietet mobile und webbasierte Lösungen, die Geschäftsprozesse in Vertrieb, Logistik und Kundenservice optimieren. Mitarbeitern aus vielfältigen Bereichen wie Consulting, Technik, Marketing, Markenstrategie oder Vertrieb steht eine intuitive mobile APP zur Verfügung, die auf die speziellen Anforderungen ihres Aufgabenbereichs abgestimmt ist. Sie bietet einen 360°-Blick auf aktuelle Aufgaben und Informationen zu Kunden und Produkten (z.B. Preise, Lagerbestände, verfügbare Promotionen). Damit erleichtert Comarch SFA die Planung und Protokollierung von Kundenbesuchen sowie die Berichterstattung an den Vorgesetzten. Vertriebsleiter können die umfassende Funktionalität von Comarch SFA dazu nutzen, die Arbeit ihres Teams zu planen, zu kontrollieren und anhand von Berichten die aktuellen Ergebnisse der Arbeit ihres Teams nachzuverfolgen. Die Hauptfunktionen umfassen Kunden- und Produktdatenbanken, Besuchs- und Routenplanung, Bestellungen, Aufgaben mit Warnungen und Erinnerungsnachrichten, Umfragen, PoS-Management sowie Sales Dashboards, Live Cockpits und Berichte. Unternehmen wie Diageo, Red Bull, Colgate-Palmolive und Biomed vertrauen auf Comarch SFA.

 

Über Comarch

Comarch ist ein weltweit aktiver Spezialist für IT-Lösungen mit über 5.300 Mitarbeitern in 27 Ländern. Das Portfolio umfasst z.B. Business-Software für große und mittelständische Unternehmen (ERP, Finanzen, CRM, BI, EDI, DMS/ECM) und IT-Infrastruktur, Hosting- und Outsourcing-Services. Auch in Bereichen wie Healthcare, Telekommunikation, Banking & Versicherungen stellt Comarch umfassende Lösungen bereit. In Deutschland, Österreich und der Schweiz verfügt Comarch über 12 Standorte.

Weitere Informationen unter: www.comarch.de

Ihr Ansprechpartner

Klaus Lechner
PR Manager
Riesstraße 16
80992 München

Tel.: +49 (89) 14329-1229
Klaus.lechner@comarch.de