Wie sich Versicherungen in der digitalen Welt wandeln

Wie sich Versicherungen in der digitalen Welt wandeln

Ihr Geschenk: Wir verlosen eine Analyse Ihres Geschäfts und der Potentiale hinsichtlich Omni-Kanal-Strategien. Bei Interesse schreiben Sie uns an marketing-dach@comarch.de

 

Versicherer weltweit generieren stetig einen Mehrwert durch die Nutzung der neuen digitalen Möglichkeiten. Ein hoher Anteil des potentiellen Mehrwerts wird jedoch nicht ausgeschöpft. Um das zu ändern, sollten Versicherer dem Beispiel von Marktführern digital fortgeschrittener Branchen folgen, die einen unternehmensweiten Ansatz verfolgen, um zu digitalisieren und zu verstehen, dass digital mehr ist als eine Summe individueller Initiativen.

 

 

Die Frage, die sich Versicherer heute stellen müssen ist, investiere ich in digitale Möglichkeiten oder werde ich ein digitaler Versicherer?

 

 

 

Um diesen Wandel mit den passenden Tools zu gestalten, adressieren die speziell für die Versicherungsindustrie entwickelten Lösungen von Comarch die Kundenbedürfnisse nach ergonomischen und zentralisierten Tools, die spezielle Anwendungsprozesse und Funktionalitäten sowohl online als auch offline anbieten. Die Anwendungssysteme wurden gemäß der Anforderungen einzelner Versicherungsproduktsegmente – Leben und Vorsorge sowie Sach und Unfall – entwickelt und stellen verschiedenen Anwendergruppen über dedizierte Front-Ends und Workflows spezifische Versicherungsprozesse zur Verfügung, u.a. für den Vertrieb, Versicherungsnehmer und Gutachter.

 

Omnichannel-Ansatz – Traditionelle Werte greifen digital noch tiefer

Gerade wenn es um Versicherungen geht, sind Werte wie Verlässlichkeit und Effizienz das Maß der Dinge. Diese traditionellen Werte der Branche werden durch die Digitalisierung adäquat umgesetzt und gesteigert. Das Ziel, es dem Kunden so einfach wie möglich zu machen und über alle Kanäle hinweg ohne Systembrüche zu kommunizieren, wird mit Omnichannel umgesetzt. So hat der Kunde zum Beispiel auch die Möglichkeit, online oder über eine App zu kommunizieren, wenn er einen Schaden aufnehmen will.

Der Fokus für die Digitalisierung liegt in der Branche aber eher auf internen Prozessen, gerade im Bereich Lebensversicherung sind zahlreiche Altsysteme im Innendienst verbreitet. So haben sich mitunter mehrere nicht kompatible Migrationssysteme durch Fusionierungen angehäuft, die digitalisiert werden müssten. Im Mittelpunkt steht dabei der reibungslose, fließende Ablauf aller Prozesse, die in die Kommunikation zwischen Vermittler und Kunde einhergehen.

Vorteile des Omnichannel-Konzepts

  • Sektorübergreifend
  • Funktionsübergreifend
  • Einfache Kommunikation
  • Effiziente Arbeitsweise

 

Virtuelle Schadensbegehung: Mobile Schadensaufnahme

 

Kundenzufriedenheit

Ganz neu aus dem Entwicklungslabor von Comarch kommt zum Beispiel die App, welche die Schadensaufnahme bequemer für Kunden und Versicherer macht. So wird ein Prozess, der gerade im Kfz-Geschäft Ressourcen bindet, deutlich effizienter.

 

Ihr Ansprechpartner

Klaus Lechner
PR Manager
Riesstraße 16
80992 München

Tel.: +49 (89) 14329-1229
Klaus.lechner@comarch.de