Pop-up-Stores mit Comarch mPOS

Die Customer Journey überall mit mobiler Kassenlösung begleiten und Kunden binden

 
Der Kunde

Natura gehört zu den weltweit führenden Kosmetikunternehmen und wurde 1969 in Brasilien gegründet. Der Hersteller und Einzelhandelslieferant bietet seine Produkte im Rahmen unterschiedlicher Geschäftsmodelle, z.B. über unabhängige Vertreter und in mehr als 3.200 Geschäften in zahlreichen Ländern an. Zurzeit ist Natura das umsatzstärkste Kosmetikunternehmen Brasiliens.

 

Ziel

Natura betreibt kleine, mobile Läden, sogenannte Pop-up-Stores, an stark frequentierten Orten wie in Einkaufszentren und bei ausgewählten Veranstaltungen. Diese Shops sind zeitlich begrenzt und daher nur für kurze Zeit auf dem Markt vorhanden. Dadurch möchte Natura neben dem Verkauf auch herausfinden, inwiefern die eigene Marke erkennbar ist, welche Erwartungen Kunden haben und welche Produkte sich am besten verkaufen. Bedürfnisse der Kunden von Pop-up-Stores gestalten sich jedoch anders, als es bei Direktvertrieb oder Onlinestores der Fall ist. Ziel war die Ausstattung dieser Pop-up-Stores mit mobilen Kassen, welche einerseits alle innovativen Funktionen einer smarten Kasse bieten, aber andererseits so flexibel und mobil sind, wie es die jeweiligen Einsatzorte erfordern.

Lösung

Natura Brasil entschied sich für die Einführung von Comarch mPOS (Mobile Point of Sale) im Software-as-a-Service-Modell. Das Projekt war kurzfristig für die Sommerzeit geplant und wurde schnell und termingerecht vor Eröffnung der Pop-up-Stores erfolgreich abgeschlossen. Mit der Kassenlösung können die Verkäufer von Natura alle Aktivitäten über Smartphone oder Tablet abwickeln und dabei auf detaillierte Informationen rund um Produktverfügbarkeit und mehr zugreifen. Die zentrale Datenhaltung in einem einzigen Repository sorgt dafür, dass alle Mitarbeiter immer auf aktuelle Daten zugreifen. Zudem erfolgt eine Synchronisierung mit Comarch OMS (Order Management System) und den anderen Back-Office-Lösungen, die Natura einsetzt. Dabei wird den Verkaufsmitarbeitern von Natura Brasil sogar ermöglicht, unabhängig von einem Internetzugang unterbrechungsfrei zu arbeiten. So können im Offlinemodus z.B. Verkaufstransaktionen abgewickelt, Kundenfeedbacks gesammelt und neue Bestellungen angelegt werden. Im Onlinemodus hat das Personal Zugriff auf aktuelle Warenbestände sowohl in eigenen Lagern als auch in den Lagern anderer Niederlassungen oder Verkaufsstellen. Die auf Pop-up-Stores zugeschnittene Lösung zeichnet sich dabei durch ihre Benutzerfreundlichkeit aus. Umfassenden Einblick erhält auch die Management-Ebene durch die Erstellung von Business-Intelligence-Berichten in den Pop-up-Stores sowie deren automatische tägliche oder wöchentliche Übermittlung per E-Mail. Neben der Möglichkeit zur Anbindung von Kartenzahlungsgeräten und einem fortgeschrittenen Rabattmanagement ermöglicht Comarch mPOS Natura zudem eine 360⁰-Kundenansicht und trägt im direkten Dialog zur Optimierung der Kundenbeziehungen bei, da es eine größere Nähe zum Kunden schafft.

Natura hat zusätzlich zu Comarch mPOS auch Comarch Loyalty Management implementiert. So sollte die Kombination aller drei Vertriebskanäle – Direktverkauf, E-Commerce-Website und Ladengeschäft – in einer Strategie gebündelt werden. Für den Aufbau einer umfassenden Omnichannel-Strategie hat der Kosmetik-Konzern das Look-and-feel seiner Website angepasst. Diese lässt sich nun einfach navigieren, ist modern konzipiert und ist an das Kundenbindungsprogramm angebunden – sie zeigt Bonuspunkte für jedes Produkt, präsentiert Up-Selling- und Cross-Selling-Promotions in Echtzeit und integriert Einlöseaktionen in den Kaufprozess. Zudem hat sich Natura Brasil dazu entschieden, eine mobile App einzuführen, um eine engere Beziehung zwischen Unternehmen und Kunden zu fördern. Die Kunden-App umfasst einen digitalen Produktkatalog, Produktinformationen, aktuelle Angebote und die Option, Berater in der Nähe zu suchen. Die App ist für Android und iOS verfügbar.

Ausblick

Natura plant, eine größere Anzahl der Geschäfte künftig noch effizienter zu unterstützen. In naher Zukunft sollen alle Lösungen in ein System integriert und die CRM-Abteilung mit der Online-Abteilung und allen damit zusammenhängenden Aktivitäten verbunden werden.

Nutzen

Mobilität

Begleitung der Customer Journey

Wissen

Zugriff auf alle Bestandsdaten

Kontrolle

Zentrale Datenhaltung in einem einzigen Repositor

Kundenbindung

Nähe zu Kunden

Umsatz

Up-Selling- und Cross-Selling-Promotions in Echtzeit


Angewendete Lösungen


Jetzt beraten lassen

Sie möchten mehr zu unserem Lösungsportfolio für den Einzelhandel erfahren?

Kontaktieren Sie uns!