Warum sich große Unternehmen für Managed Services entscheiden

Warum sich große Unternehmen für Managed Services entscheiden

IDC-Umfrage in Westeuropa: 45% wählen Outsourcing-Dienstleistungen, weil IT für neue Technologien fehlt

„Wir digitalisieren“ ist eines der beliebtesten Statements des Jahres 2019. Die eigene IT-Infrastruktur kann diesem großen Ziel aber schnell einen Riegel vorschieben. Eine aktuelle Studie zeigt, wie die Wirtschaft damit umgeht: Welche Erfahrungen 130 Top-Firmen mit mehr als 500 Mitarbeitern aus Branchen wie Fertigung, Handel, Dienstleistung u.v.a. mit Outsourcing gemacht haben und warum sie outsourcen, haben IDC und Comarch nun ermittelt. Lohnt sich also ein Outsourcing der IT?


Für eine groß angelegte Umfrage zu IT-Outsourcing wurden im September 2018 Unternehmen befragt, welche auf mindestens einem der folgenden vier Märkte agieren: Deutschland, Frankreich, Großbritannien und Benelux-Länder (Belgien, Luxemburg, die Niederlande). Zu den Teilnehmern gehörten 130 Unternehmen, die mehr als 500 Mitarbeiter beschäftigen und in folgenden Branchen tätig sind: Fertigung (diskrete Fertigung und Prozessfertigung), Professionelle Dienstleistungen und Verbraucherdienste, Finanzdienstleistungen (Bankwesen, Versicherungen und andere Finanzdienstleistungen), Einzel- und Großhandel, Versorgungsunternehmen (Strom, Gas/Wärme und Wasser), Medien und Unterhaltung, Transport und Logistik.


So unterschiedlich die Branchen auch sind, so eint sie alle die Anstrengung zur Digitalisierung ihrer Prozesse, Dienstleistungen und Produkte. Angetrieben wird der Trend zum Outsourcing durch drei entscheidende Faktoren.


IT-Outsourcing Infografik

Neue Bereitstellungsmodelle machen Outsourcing für 47% breit verfügbar

Heute sind ganz neue technologische Bereitstellungsmodelle verfügbar, die eine flexible passgenaue Nutzung von IT-Outsourcing ermöglichen. Knapp die Hälfte der befragten Großunternehmen führt diesen Aspekt als Hauptgrund an, warum man sich für Outsourcing entschieden habe. Die neuen Bereitstellungsmodelle umfassen z.B. On Premise, Managed Services oder Cloud Computing. Wegen dieses breiten Angebots haben sich 47,4% der Befragten für IT-Outsourcing entschieden.

Neue Technologien bei 45% nur mit Managed Services und IT Outsourcing umsetzbar

Knapp hinter der Vielfalt an Liefermodellen folgen die neuen Technologien. So führen 45,1% der Befragten einen Mangel an internen Ressourcen an, die es ermöglichen würden, neue Technologien einzuführen. Die Unternehmen aus Deutschland, Frankreich, Großbritannien und Benelux wollen Cloud Computing, Künstliche Intelligenz, Maschinelles Lernen, Augmented Reality und Virtual Reality einführen und stießen dabei mit der unternehmenseigenen IT an ihre Grenzen. Dies ist ein besonders interessanter Aspekt, denn er zeigt auch, wie stark die eigene Geschäftsentwicklung mittlerweile an technologische Ausstattung gekoppelt ist.


Wachsende Anforderungen an die IT für 42% nur durch Managed Services erfüllbar

42,1% der Befragten nennen schließlich die kontinuierliche IT-Transformation als wichtigen Entscheidungsfaktor. So steigen die IT-Anforderungen von Kunden, Partnern, Lieferanten, Dienstleistern oder Mitarbeitern kontinuierlich.

Von Kosten senken über Time-to-Market bis hin zu Know-how

Eine Auflistung aller Gründe für Outsourcing zeigt, dass auch der Kosten- und Zeitfaktor sowie ein Mangel an Kenntnissen und Technologie häufige Problemstellungen sind, welche mit Outsourcing gelöst werden konnten.

Welche Erfahrungen diese 130 Top-Unternehmen mit Outsourcing gemacht haben, warum, wie, wo und wann sie outsourcen, haben IDC und Comarch in einer groß angelegten Analyse ermittelt. Alle Antworten liefert das aktuelle Whitepaper.
https://www.comarch.de/service-und-support/whitepaper-und-webcasts/whitepaper-it-outsourcing/


Kennen Sie IT-Hindernisse bei der Einführung neuer Technologien? Wie haben Sie diese gelöst? Und was denken Sie über Outsourcing und Managed Services? Schreiben Sie es in die Kommentare.

Author

Dr. Ewelina Szajda-Birnfeld

Business Development Manager

Dr. Ewelina Szajda-Birnfeld ist bei Comarch für den Bereich IT-Infrastruktur verantwortlich und hat für Unternehmen wie Thomas Cook oder Valeo entsprechende Lösungen gestaltet.

Comments

Add comment

Ähnliche Artikel zu folgenden Themen

Sie möchten sich noch tiefer in das Thema einlesen?

Sie möchten mit weiteren ähnlichen Artikeln, Whitepapern, Webcasts und mehr rund um die spannende Welt der Digitalisierung versorgt werden? Dann füllen Sie ganz einfach unser Kontaktformular aus.