Webcasts

Haben Sie eines unserer Webinare verpasst?
Hier finden Sie alle Webcasts zu unseren vergangenen Webinaren.
In unserem Archiv stehen Ihnen auch die Präsentationen unserer Webinare zur Verfügung.

Filter zurücksetzen & alle zeigen

Alle Webinare

08. April 2016, 10.00 Uhr

Leitfaden ECM-Auswahl – Der richtige Schritt zur richtigen Zeit

Webinar aus der Reihe: Comarch ECM

Digitalisierung und Industrie 4.0 ist seit einigen Monaten in aller Munde und für Unternehmen gilt die Optimierung der internen Geschäftsprozesse, die Transparenz aller Daten und Informationen sowie die Integration der IT als Wettbewerbsfaktor Nr.1. Ein ECM-System bietet hier vielseitige Lösungsmöglichkeiten. Bei der Auswahl der passenden ECM-Lösung sollte man vor allem strukturiert vorgehen und ein Konzept ausarbeiten, das hilft die Zielsetzung und Projektdefinition nicht aus den Augen zu verlieren. Eine Anforderungsanalyse bildet die Basis der Einführung und die Definition konkreter Einsatzszenarien  im Unternehmen sollte festgelegt werden.

08. Dezember 2015, 10.00 Uhr

Informationsmanagement & Qualitätsmanagement

Webinar aus der Reihe: ECM - Geschäftsprozesse digital & effizient gestalten

Durch die Neufassung der ISO 9001 Qualitätsmanagement bekommen die Themen Informationsmanagement, Dokumentation und Nachvollziehbarkeit zusätzliches Gewicht. Einerseits stellt das Qualitätsmanagement selbst ein Anwendungsgebiet für das Informationsmanagement dar. Es gilt Prozessbeschreibungen, interne Standards, Überprüfungen und viele andere Sachverhalte versioniert und nachvollziehbar zu dokumentieren. Andererseits unterstützt elektronisches Informationsmanagement die effektive Umsetzung der Qualitätsanforderungen mit Workflows, elektronischen Akten, Audit-Trails und anderen Funktionen. Viele Anforderungen lassen sich nur noch mit Unterstützung durch Enterprise Information Management Lösungen erfüllen.

05. November 2015, 10.00 Uhr

Die Elektronische Rechnung: Prozesse im Fokus

Webinar aus der Reihe: ECM - Geschäftsprozesse digital & effizient gestalten

Die elektronische Rechnung ist aktueller denn je. Papier stellt in der Verarbeitung einen kostenträchtigen und zeitfressenden Medienbruch dar. Die öffentliche Verwaltung muss auf Grund europäischer Vorgaben (Directive 2014/55/EU) auf elektronische Rechnungen umstellen. Zusätzlich kommen neue Standards wie z. B. EN 16931 ins Spiel. Der deutsche Vorschlag für elektronische Rechnungen, das hybride ZUGFeRD-Format, kommt hierdurch unter Druck. Aber im Mittelpunkt stehen nicht nur die Austauschformate der Rechnungen – wichtiger sind die Prozesse. Diese sollen durchgängig sein. Es gilt sowohl die Erstellung wie auch die Verarbeitung eingehender Rechnungen zusammen mit dem Zahlungsprozess zu betrachten.

29. Oktober 2015, 10.00 Uhr

E-Rechnung aktuell – Wo geht die Reise hin?

Webinar aus der Reihe: EDI zur Optimierung der Geschäftsprozesse

Mit elektronischen Rechnungen lassen sich interne Kosten bis zu 80% senken. Eine Ablösung der papierbasierten Prozesse durch elektronische und automatisierte Abläufe ist aus diesem Grund in sämtlichen Bereichen ein hoch aktuelles Thema.

Die bisherige Marktentwicklung für elektronische Rechnungen, war in der Vergangenheit sehr positiv. Durch verschiedene Initiativen sowohl im öffentlichen wie privaten Sektor steht der nächste Entwicklungsschub unmittelbar bevor.

18. September 2015

Interne Streckengeschäfte innerhalb von Multisite erfolgreich abwickeln - Wir zeigen wie es geht!

Webinar aus der Reihe: Stark in der Branche, effizient im Betrieb

Bei Verteil- oder auch Distributionsaufträgen, die zur internen Beschaffung und Verteilung von Produkten oder Dienstleistungen innerhalb verschiedener Firmen dienen, spricht man von internen Streckengeschäften. In solchen Fällen ist die interne Verrechnung der Aufträge erforderlich.
Comarch ERP bietet hier eine maßgeschneiderte Lösung für die Abbildung und Steuerung verschiedene Arten von Fertigungs- und Handelskonzepten, wie beispielsweise auftragsbezogene Fertigung, Montage, Lagerfertigung oder nur Handel. Eine zentrale oder verteilte Steuerung von Unternehmen mit einem oder mehreren Standorten ist so problemlos möglich.