La Halle setzt auf Comarch für kundenorientierte Omnichannel-Strategie

München, 13. September 2018 – La Halle ist ein marktführendes Handelsunternehmen für Kleidung und Schuhwaren. Es ist Teil der Unternehmensgruppe Vivarte und wurde 1981 gegründet. Um sich zum Omnichannel-Händler zu wandeln und kundenorientierte Strategien zu entwickeln, entschied sich das Unternehmen für den IT-Anbieter Comarch, der auf die Digitalisierung des Einzelhandels spezialisiert ist.

 

Im Rahmen dieser Omnichannel-Strategie werden 5.000 Geräte in 900 Geschäften von La Halle mit Comarchs Lösungen für den Einzelhandel ausgestattet. Im Comarch-Order-Management-System werden die Firmendaten kohärent gebündelt und alle Cross-Channel-Verkaufsprozesse (store-to-web, click-and-collect, e-reservation und ship-from-store) gesteuert – mit besonderem Augenmerk auf Optimierung von Einkaufserfahrungen der Kunden und Steigerung der Markenbindung durch neue Programme. Comarch PoS ermöglicht dem Unternehmen eine komplexe Verkaufsverwaltung: Kundendefinierte Angebote und detaillierte Informationen zu Kundenpräferenzen und -bedürfnissen sowie zur Verfügbarkeit der Produkte liegen so jederzeit bereit. Die mobile Version der PoS-Lösung Comarch mPoS steht den Verkäufern in den ganzen Ladenräumen zur Verfügung. Unabhängig von der stationären Kasse können sie bei Beratungsgesprächen mit Smartphone oder Tablet ihre Kunden rundum informiert beraten und sie auf Wunsch beim gesamten Omnichannel-Einkaufsprozess durchs Geschäft und die Online-Angebote begleiten. Die Verwaltung von Lagerbeständen erfolgt in Comarch Store Back Office, welches sowohl in der stationären als auch mobilen Version Informationen über die Echtzeit-Verfügbarkeit der Produkte liefert. Gerade diese kanalübergreifende Information ist für die Einführung von Omnichannel essentiell.

 

Herausforderungen und Lösungen

Angesichts des starken Wettbewerbsdrucks in der Branche und der sich wandelnden Kundenerwartungen baute La Halle das eigene Geschäfts-Informationssystem aus, um dem neuen Omnichannel-Kaufverhalten gerecht zu werden und die Qualität der Dienstleistungen zu verbessern. Dies wirkt sich positiv auf die generelle Kundenzufriedenheit aus.

Zahlreiche Projektziele betreffen sowohl Kunden und Verkäufer als auch Hauptabteilungen des Unternehmens. Die Vorteile für Kunden umfassen unter anderem eine Vereinheitlichung der Verkaufsprozesse auf verschiedenen Kanälen sowie ein verbessertes, genau auf die Bedürfnisse von Kunden abgestimmtes Angebotsmanagement. Hinsichtlich der Verkäufer ist eine Optimierung betrieblicher Prozesse das Hauptziel, was zur Qualitätsverbesserung der geleisteten Dienste und der Kundenberatung anhand entsprechenden Informationen führt. Ziel des Unternehmens ist es zudem, umfassende Kenntnisse über das Online- und Offline-Kaufverhalten des Kunden zu sammeln und diese mit entsprechenden Einwilligungen für eine weitere Kundenbindung nutzen zu können.

„Mehr als je zuvor stellt die digitale Transformation die größte Herausforderung für Unternehmen aus der Retail-Branche dar. Offene Lösungen, die sich gut anbinden und vernetzen lassen sind genauso wie mobile Lösungen für Mitarbeiter und Kunden bei Omnichannel-Verkaufsprozessen unentbehrlich“, sagt Frank Siewert, Vorstand von Comarch.

 

Über Firma „La Halle, c’est vraiment vous!”

Seit über 35 Jahren bietet La Halle einem breiten Kundenkreis kostengünstig und mittels eines dichten Verkaufsnetzes eine große Auswahl von Kleidung, Schuh- und Lederwaren. La Halle gilt als eine Marke, die Vielfalt und Einzigartigkeit ihrer Kunden zum Vorschein bringt. Mit breiter Produktpalette ermöglicht das Unternehmen jedem Kunden seinen eigenen Stil auszudrücken, unabhängig von Geschlecht, Alter, Figur, Kontostand und vorherrschendem Modegeschmack.
Weitere Informationen unter https://www.lahalle.com/

 

Über Comarchs Lösungen für den Handel

Comarch ist ein weltweiter Anbieter von innovativen IT-Lösungen für zahlreiche Branchen wie den Handel zur Realisierung einer Customer Journey mit Omni-Channel (ERP, Webshop, PoS, CRM & Marketing u.v.a.). Die Vision der Märkte von Morgen und vom Shopping der Zukunft basiert dabei auf jahrzehntelangen Erfahrungen. So leitete Comarch Projekte bei Onlinehändlern wie Zalando, Multi-Channel-Playern wie Yves Rocher, Natura oder KiK, die mit Comarchs Lösungen online gingen und Handelsgruppen mit großen, internationalen Filialnetzen wie REWE oder Metro Systems.
Weitere Informationen unter: https://www.comarch.de/branchen/einzelhandel/

 

Über Comarch ERP

Komplexe Unternehmensstrukturen lassen sich dank Multisite-Funktionalität für alle Unternehmensbereiche von der Produktion über den Vertrieb bis zur Finanzbuchhaltung problemlos abbilden und jederzeit erweitern. Comarch ERP ist 100% Cloud-fähig und wird auch zum Beispiel bei Victorinox, Sonax oder Bringmeister.de, Partner von Edeka, erfolgreich eingesetzt. Vertrieb, Beschaffung, Lagerlogistik, Produktion, Service, Projektmanagement, Rechnungswesen und Controlling, Omnichannel-Handel sowie Dokumenten-Management sind nur einige der Funktionen. Neben Multisite gehören die Sprach- und Länderversionen zu den Highlights des wiederholt preisgekrönten ERP-Systems, das zum Bespiel für Projekte mit Zalando, Falke und KiK ausgezeichnet wurde.
Weitere Informationen unter: www.comarch.de/produkte/erp

 

Über Comarch

Comarch ist ein weltweiter Anbieter von IT-Lösungen (ERP, CRM & Marketing, BI, E-Invoicing, ICT, Financials, Cloud-Lösungen u.v.a.) für den Mittelstand, größere Unternehmen, kleine Betriebe, Banken & Versicherungen, Telekommunikation sowie Healthcare. Über 5.600 Mitarbeiter sind rund um den Globus in zahlreichen Ländern im Einsatz. Dank hoher Investitionen in Forschung und Entwicklung bietet Comarch ein umfassendes Spektrum innovativer IT-Lösungen, welche bei Kunden und Analysten einen hohen Stellenwert genießen. Weitere Informationen unter: www.comarch.de