Comarch Mednote

Moderne Anwendung für die Arztpraxis

Die gute Zusammenarbeit zwischen Arzt und Patient ist für den Behandlungserfolg ausschlaggebend. Die Anwendung Comarch medNote unterstützt diesen Bereich, indem sie dem Arzt die benötigten medizinischen Informationen liefert und die für die Erledigung von Formalitäten erforderliche Zeit auf ein Minimum reduziert. Comarch medNote steht für mehr zufriedene Patienten und Ärzte.

Vorteile der Lösung

Arzneimittelverzeichnis Pharmindex

Die Liste bietet detaillierte und umfangreiche Arzneimittelinformationen unter Berücksichtigung ihrer Wechselwirkungen. Das Verzeichnis wird wöchentlich aktualisiert.

Sicherheit

Die Daten werden in der Comarch-Cloud gespeichert, von der täglich Backups angelegt werden. Der Kontozugriff wird bei der Anmeldung mit einem zusätzlichen, per SMS übermittelnden Code gesichert.

Einfache Bedienung

Klar strukturierte Benutzeroberfläche, geordnete Dokumentenablage, einfache Suche und integriertes System mit Autovervollständigung. Dadurch sind wichtige Informationen stets griffbereit.

Onlinezugriff

Die Anwendung ist über einen Webbrowser von jedem beliebigen Ort aus verfügbar. Sie muss weder installiert noch aktualisiert werden, technische Ressourcen werden auch nicht benötigt.

Funktionen

  • Patientenanmeldung direkt durch den Arzt, ArzthelferInnen
  • Einfache Ausstellung von Rezepten, Überweisungen und sonstigen medizinischen Dokumenten
  • Möglichkeit zur Aufbewahrung medizinischer Dokumente, wie bspw. medizinische und personenbezogene Daten, Untersuchungen und die Historie der Arztbesuche
  • Zugriff auf die Anwendung medNote Scanner  zum Scannen und Speichern papiergebundener Dokumente mit Hilfe eines Smartphones

„Die Software Comarch medNote ist vor allem für Ärzte mit eigener Praxis empfehlenswert. Diese ergonomische Anwendung lässt sich sehr leicht handhaben. Ich muss nicht mehr in papiergebundenen Patientenakten suchen, sämtliche Dokumente und wichtige Daten habe ich immer griffbereit. Ich freue mich jetzt schon auf die optimierte Version für Smartphones und Tablets."

Łukasz Kołtowski, Facharzt für Kardiologie