Anti-Money Laundering

Problem

Das Büro der Vereinten Nationen für Drogen- und Verbrechensbekämpfung schätzt, dass weltweit jährlich rund 2 Billionen USD illegaler Geldwäsche ausgesetzt sind. Genauer gesagt, eine 2 und 12 Nullen. Wenn wir 1 Million Dollar pro Tag ausgeben wollten, bräuchten wir 5.000 Jahre, um diese 2 Billionen Dollar auszugeben.

Die Situation verschlimmert auch noch die Tatsache, dass Geldwäsche von anderen illegalen Aktivitäten wie Steuervermeidung, Drogenhandel und Finanzierung terroristischer Aktivitäten begleitet wird. Deshalb ist die Erkennung von Geldwäsche die wichtigste Aufgabe von Finanzinstituten.

Das Problem ist jedoch, dass weniger als 1 % aller gewaschener Gelder von diesen Institutionen abgefangen wird. Ein Grund dafür ist die veraltete Technologie zur Erkennung von Geldwäscheversuchen. Zahlreiche falsche Alarme, schlechte Erkennungsmuster oder die steigenden Kosten von Programmen zur Bekämpfung von Geldwäsche wirken sich auf die Bankenbranche aus.

Lösung

Comarch Anti-Money Laundering ist eine sich selbst verbessernde AI-basierte Software, die das Verfolgen und Kennzeichnen potenziell verdächtiger Transaktionen übernimmt und es den Mitarbeitern ermöglicht, sich auf komplexere Herausforderungen zu konzentrieren.

Die Fähigkeit, aus historischen Ereignissen zu lernen, ist eine der wichtigsten Eigenschaften der Comarch Anti-Money Laundering-Software. Dies bedeutet, dass das System seine Erkennungsfunktionen schrittweise erweitern kann, indem neue Geldwäschemuster identifiziert werden. Schluss mit „Wenn-Dann“-Lösungen.

Die beste Nachricht ist jedoch, dass die Comarch Anti-Money Laundering-Software in Ihre aktuelle Lösung zur Geldwäscheerkennung integriert werden kann. Die Software priorisiert dann die generierten Benachrichtigungen, sodass sich die Analysten über die schon bekannte und vertraute Benutzeroberfläche jederzeit auf die verdächtigsten Fälle konzentrieren können.

Hauptvorteile für Ihr Unternehmen

Bessere Erkennungsrate

Bessere Erkennungsrate

Einfach ausgedrückt, wir erhalten weniger falsche Alarme und mehr Daten. Die ermüdende Aufgabe, Geldwäsche bei Millionen gewöhnlicher Transaktionen zu erkennen, wird deutlich effektiver, und sowohl falsch positive als auch negative Ergebnisse werden minimiert. Die AI-basierte Comarch-Maschine verfolgt ständig Einzahlungen, Auszahlungen, Käufe, Geldtransfers, Handelskredite, Zahlungen, Handelsaktivitäten und vieles mehr. Dank des integrierten KYC-Tools („Lernen Sie Ihren Kunden kennen“) stehen Ihnen außerdem alle Daten zur Verfügung, die Sie möglicherweise benötigen, ohne sie manuell erfassen zu müssen.

Schnellere Ermittlung

Schnellere Ermittlung

Comarch Anti-Money Laundering verwendet künstliche Intelligenz und maschinelles Lernen, um verborgene Muster zu entdecken und Beziehungen und Ähnlichkeiten zwischen Daten zu erkennen und zu verstehen. Mit diesen Daten lernt die Software, Anomalien zu erkennen und bestimmte Ereignisse zu kategorisieren und vorauszusehen. Verdächtige Aktivitäten werden von der Software anhand der Wahrscheinlichkeit bewertet, dass es sich um einen echten Geldwäscheversuch handelt.

Kostensenkung

Kostensenkung

Dieses System kann den Prozentsatz falsch positiver Bankergebnisse um mehrere Prozentpunkte reduzieren, wenn es in Verbindung mit aktuellen Maßnahmen zur Bekämpfung von Geldwäsche eingesetzt wird. Dies gibt Analysten mehr Zeit, sich auf anspruchsvollere Aufgaben zu konzentrieren, die menschliches Handeln erfordern. Die Verbesserung der Transaktionsverfolgung, dank intelligenterer Algorithmen und nicht durch Erhöhung des Beschäftigungsniveaus, spart Geld.

Einfache Integration in externe Systeme

Einfache Integration in externe Systeme

Dieses System kann problemlos in andere Lösungen integriert werden, sodass Analysten nicht ihre Zeit damit verbringen müssen, sich mit einem völlig neuen Produkt vertraut zu machen. Der Analyst kann Statistiken, festgestellte Anomalien und verdächtige Fälle nach Kategorien auf transparente und verständliche Weise visualisieren.

Konzeptverifikation

Eine der zehn größten polnischen Banken, die zu der globalen Finanzgruppe gehört, suchte nach Möglichkeiten, um den Prozentsatz falsch positiver Ergebnisse im Falle der Transaktionsverfolgung zu verringern. Dank Comarch Fraud Protection konnte die Bank ihren Prozentsatz um bis zu 20 % senken.

Anwendungsbeispiele

    Jetzt beraten lassen

    Kontaktieren Sie unsere Berater Erzählen Sie uns von Ihren geschäftlichen Anforderungen. Wir finden die perfekte Lösung