Network Inventory Management

Comarch Network Inventory speichert sämtliche Daten für die Verwaltung von Netzwerkressourcen und liefert aktuelle, vergangene und geplante Status von Telekommunikations- und IT-Netzen.

Telecom Network Inventory erleichtert die Verwaltung von Netzwerkressourcen in anbieterunabhängigen Multi-Domain-Netzwerken. Die Lösung ist für die Arbeit in den Bereichen RAN, Übertragungs-, Kern- und Festnetze sowie IT-Infrastruktur konzipiert.

Comarch Network Inventory Management - Hauptkomponenten:

Standortinfrastrukturverwaltung

Ermöglicht die Modellierung von Standorten, die effiziente Nutzung von Raumgröße und Rack-Fläche sowie die Messung des Energieverbrauchs

Gerätebibliothek

Hier können Daten zu Geräten von unterschiedlichen Anbietern und Technologien hinterlegt werden, einschließlich sämtlicher Details wie Abmaße, kompatible Karten, Ports und Layouts.

Modellierung physischer und logischer Netzwerke

Speichert Geräte, physische Objekte wie Verkabelung und xDF-Strukturen sowie die logische Struktur, einschließlich virtualisierter Geräte, intelligenter Antennen, Multifunk usw.

Übertragungsnetzmodell

Beinhaltet Richtfunkverbindungen, TDM (PDH, SDH), Ethernet, DWDM und IP-Netzwerke.

RAN

RAN-Modellierung mit GSM-, UMTS- und LTE-Netzwerkmodellierung

Core

Core Network [Kernnetzmodell]

Festnetzmodellierung

einschließlich xDSL-, FTTx-, RFOG- und GPON-Technologien.

GIS Modul

Zur Präsentation von Objekten, die Geoinformationen aus allen zuvor genannten Modulen enthalten.

Reporting Modul

dient der selbstständigen Erstellung verschiedener Berichtsarten und -formate

Die zukunftssichere Architektur der IT-Lösung Comarch Network Inventory ermöglicht eine einfache Integration mit innovativen NFV-/SDN-Umgebungen und übernimmt die Funktion des Topologie-Managers.  

Comarch Network Inventory lässt sich mit der Oracle-Datenbank und Hadoop-Technologie kombinieren, wodurch eine effiziente Datenverarbeitung, Analyse und Berichterstattung gewährleistet wird.

Eine integrierte Funktion zur automatischen Erkennung und Zusammenführung sichert die ständige Anpassung gespeicherter Daten an im Netzwerk vorgenommene Änderungen. Dank des Tools für die automatische Erkennung lassen sich neue Netzwerkelemente zur Inventory-Datenbank hinzufügen, bestehende Elemente entfernen und die Inventory-Datenbank bei Änderungen an Karten, Ports oder Schnittstellen aktualisieren.

 

 

Comarch Network Inventory Management - Vorteile

Umfassende Übersicht über anbieter- und technologieunabhängige Netzwerke

Ziel ist es, dieselben Geräte und Verbindungen in mehreren Schichten mit den jeweiligen technologiespezifischen Informationen zu jeder dedizierten, generischen Schicht zu präsentieren und dem Betreiber somit eine konsistente Netzwerkansicht ohne überflüssige Daten zu bieten.

Weniger Kosten für den Netzwerkbetrieb

Dank der konsistenten Netzwerkansicht, die alle Technologien und Schichten umfasst, erhalten Anbieter die Möglichkeit, ihre Geschäftseffizienz zu steigern und die Betriebskosten zu senken. Inventory liefert eine Basis für zahlreiche Geschäftsprozesse eines Telekommunikationsanbieters, u. a. für Bereiche wie das Network Operation Center, Technik- und Planungsabteilungen, Beschaffung sowie Geschäftspartner.

Bessere Nutzung vorhandener Ressourcen

Ein aktuelles, domänenübergreifendes Network Inventory schafft eine solide Grundlage für Netzwerkinvestitionen in der Telekommunikation. Es ermöglicht eine effiziente Nutzung vorhandener Mittel sowie eine optimale Planung neuer Ressourcen mit hoher Rentabilität für das Unternehmen.

Kernstück der OSS-Umgebung

Resource & Network Inventory ist das Herzstück der Comarch OSS Suite. Es stellt Daten und Informationen für alle anderen Module wie Planning & Design, Configuration Management, Fault Management, Service Quality Management, Customer Experience Management und Business Process Management bereit. Da alle zugehörigen Module dieselbe Inventory-Datenbank verwenden und somit zahlreiche dedizierte Schnittstellen vermieden werden können, lassen sich eine effiziente Datenverarbeitung sowie niedrigere Betriebskosten erzielen.

Innovative Möglichkeiten

Dank der zukunftssicheren Architektur lässt sich Comarch OSS mit NFV/SDN-Frameworks in den Bereichen Inventory, Planung, Konfiguration und Assurance integrieren. Dies macht Comarch OSS zu einer breit einsetzbaren OSS-Lösung sowohl für ältere als auch neue virtualisierte Umgebungen.

Comarch Network Inventory Management umfasst:

Case Study

As part of Telefónica's strategy, our network and operation support systems play a crucial role as enablers of the services we provide to our clients. Implementing Comarch Next Generation Network Planning is a major step towards improving the efficiency of network planning and optimization processes in our subsidiaries in Latin America. Comarch was chosen as it has already proven to be a trusted partner of the Telefónica Group in Europe, and shown a great degree of flexibility in meeting our needs. The current implementation will provide an integration platform for a best of breed OSS solution, unified and reused across the group.

José González Díaz, Director of Transformation & OSS, Global CTO at Telefónica S.A. 

Read case study (Englisch)>>

Weitere Informationen

Persönlichen Termin vereinbaren

Sie möchten mehr zu unseren Telekommunikations-Lösungen erfahren? Einfach das folgende Formular ausfüllen.