Comarch unterstützt Telefónica Deutschland bei Konsolidierung und Vereinheitlichung des Network Inventory Management


Dresden, 23. Dezember 2015 – Im Zuge der Zusammenführung und Vereinheitlichung des Network Inventory Managements von Telefónica Deutschland nach der Übernahme der E-Plus-Gruppe ist Comarch seit März 2015 als Projektpartner involviert. Mit den Comarch-OSS-Lösungen kann Telefónica Deutschland einen zentralen Sammelpunkt für Technologiedaten schaffen und eine umfassende Ansicht des Netzwerks für die Verwendung innerhalb und außerhalb des Unternehmens bereitstellen.

Bereits 2014 beauftragte Telefónica Deutschland Comarch mit der Ausführung des Netzwerkzusammenführungsprojekts infolge der Übernahme von E-Plus. Im Zuge dessen stellte Comarch für Telefónica Deutschland eine komplette OSS-Service-Fulfillment-Umgebung bereit, welche Comarch Network Inventory Management, Comarch Next Generation Network Planning, Comarch Auto Discovery & Reconciliation und Comarch OSS Process Management umfasst. Das System wurde in enger Abstimmung mit den Netzwerkingenieuren des Kunden entwickelt und konnte in weniger als sechs Monaten als komplett verwaltete Lösung bereitgestellt werden, wodurch der Netzwerkzusammenführungsprozess deutlich beschleunigt wurde. Telefónica Deutschland wird während der gesamten Netzwerkzusammenführungsphase auf diese Unterstützung zurückgreifen, dank derer das Unternehmen Netzwerkaktivitäten und besonders Abhängigkeiten zwischen Aktivitäten innerhalb der beiden Umgebungen effizient verwalten kann.

 

Im Anschluss an die erfolgreiche Implementierung dieses Systems erhielt Comarch auch den Auftrag, die Konsolidierung des Legacy-OSS im Bereich Service-Fulfillment zu unterstützen. Hauptziel dieses im März 2015 begonnenen Projekts ist die Verwaltung der Konsolidierung und Vereinheitlichung des Inventory Management für alle Technologien: Mobilfunk-, Transport-, Kern- und Zugangsnetz innerhalb der neuen Unternehmensstruktur.

 

Marcin Dąbrowski, Vorstandsmitglied und Leiter des Bereichs Telekommunikation bei Comarch, zum Projekt: „Comarch unterstützt Telefónica Deutschland im Rahmen dieses anspruchsvollen Projekts nach der Übernahme der E-Plus-Gruppe mit etablierten, gebrauchsfertigen Lösungen und umfassender technischer Beratung. Bereits in der Vergangenheit kooperierte Comarch mit beiden Betreibern erfolgreich bei OSS-Projekten. Das Wissen aus diesen Projekten und eine verbesserte Zusammenarbeit auf allen Ebenen ermöglichte uns die Bereitstellung einer leistungsstarken Lösung, die auf unseren Standardmodulen aufbaut. Dabei unterstützen wir die Planung der Netzwerkzusammenführung sowie die Integration und Verwaltung der Datenströme von beiden Betreibern – alles in der von uns bereitgestellten Umgebung, die in einem umfassenden Managed-Service-Modell in Comarch-Rechenzentren in Dresden und Krakau gehostet wird.“

 

Er führt weiter aus: „Dank der gelungenen Umsetzung des taktischen Planungsprojekts wurde Comarch von Telefónica Deutschland auch für die Unterstützung der Konsolidierung des Network Inventory Management des neuen Unternehmens ausgewählt. Darüber hinaus wurde uns von Telefónica der Status des primären Lieferanten für Konfigurationsmanagement, Netzwerkplanung und -design für Lateinamerika und Deutschland verliehen, so dass wir jetzt auch erste OSS-Projekte in Brasilien umsetzen. Wir sind mit dieser überaus fruchtbaren Zusammenarbeit mit Telefónica sehr zufrieden.“

 

Marcus Thurand, Vorstandsmitglied und Director Network Operations bei Telefónica Deutschland, erklärt: „Dank Comarch Next Generation Network Planning konnten wir bereits kurz nach Genehmigung der Übernahme mit der Planung des Zielnetzwerkes und der Umsetzung erster Netzwerkzusammenführungsschritte beginnen. Die Gesamtplanung des Zielnetzes erforderte dank der leistungsstarken Lösung nur  zwei Monate und konnte allein unter Einsatz von Telefónica-Mitarbeitern erfolgen. Die Zusammenarbeit zwischen Telefónica Deutschland und dem Projektteam von Comarch war eng und intensiv, und wir haben die Flexibilität und Professionalität des Comarch-Teams sehr zu schätzen gelernt.“

 

Thurand ergänzt weiterhin: „Die Wahl Comarchs als Partner für die OSS-Konsolidierung des Network Inventory war nach dem erfolgreich abgeschlossenen Projekt nur logisch. Die Zusammenarbeit steht auf einer festen Vertrauensbasis und die Ergebnisse der OSS-Projekte fielen immer zu unserer vollsten Zufriedenheit aus.“

 

Über Telefónica

Telefónica Deutschland Holding AG, notiert an der Frankfurter Wertpapierbörse im Prime Standard, ist mit seinen hundertprozentigen, operativ tätigen Tochtergesellschaften Telefónica Germany GmbH & Co. OHG und E-Plus Mobilfunk GmbH & Co. KG Teil des spanischen Telekommunikationskonzerns Telefónica S.A. mit Hauptsitz in Madrid, Spanien. Ziel von Telefónica Deutschland ist es, das führende digitale Telekommunikationsunternehmen in Deutschland zu werden und eine wirtschaftliche wie gesellschaftliche Vorreiterrolle einzunehmen. Dabei soll jedem die Möglichkeit geboten werden, die mit der Digitalisierung einhergehenden Chancen bestmöglich zu nutzen. Das Unternehmen bietet mit den Produktmarken O2 und BASE sowie diversen Zweit- und Partnermarken Privat- wie Geschäftskunden in Deutschland Post- und Prepaid-Mobilfunkprodukte sowie innovative mobile Datendienste auf Basis der GPRS-, UMTS- und LTE-Technologie an. Darüber hinaus stellt es als integrierter Kommunikationsanbieter auch Festnetzprodukte wie bspw. DSL-Telefonie für Privatkunden sowie innovative VoIP-Telefonie und Netzwerklösungen für Geschäftskunden zur Verfügung. Abgerundet wird das Portfolio durch modernste Highspeed-Internetprodukte. Die Telefónica Gruppe zählt mit einer Präsenz in 21 Ländern weltweit und einer Kundenbasis von mehr als 329 Millionen Anschlüssen zu den größten Telekommunikationsgesellschaften der Welt.

Über Comarch

Comarch ist ein weltweit aktiver Spezialist für IT-Lösungen mit über 4.200 Mitarbeitern in 24 Ländern. Das Portfolio umfasst z.B. Business-Software für mittelständische Unternehmen (ERP, Finanzen, CRM, BI, EDI, DMS/ECM, SFA und Field Service Management) und IT-Infrastruktur, Hosting- und Outsourcing-Services. In Deutschland, Österreich und der Schweiz verfügt Comarch über 12 Standorte. 

Ihr Ansprechpartner

Referenzen

Logo Referenzkunde BP Comarch CRM & Marketing ICT Logo von Comarchs Referenzkunde Bringmeister
Logo des Comarch Referenzpartners Coppenrath und Wiese Logo Referenzkunde Darbo
Logo Referenzkunde e-Plus Gruppe Comarch Telekommunikation Logo Comarch Referenzkunde flumroc
Logo fredys Logo von Comarchs Referenzkunde kik
Logo natura Logo Referenzkunde OMV Comarch CRM & Marketing
Logo von Popken Fashion Group Referenzkunde

Comarch News

Tragen Sie sich hier in unser kostenloses Abo-Formular ein und verpassen Sie keine Neuigkeit mehr