Banner Referenzkunde Esselte Comarch ICT

Sicher & hochverfügbar

Esselte nutzt das Comarch Data Center

Die Migration umfasste die Umstellung auf eine neue
Hardware-Plattform und die Integration mehrerer neuer
Lösungen in eine Einheit. Dies alles erfolgte innerhalb
eines Wochenendes.

Der Kunde

Esselte gehört zu den weltweit führenden Herstellern von Bürobedarf für das Ordnen und Archivieren von Dokumenten. Esselte gliedert sich in fünf Abteilungen auf der ganzen Welt, die Büroartikel ausliefern und Kundenwünsche aus mehr als 120 Ländern erfüllen: Esselte in Nord- und Lateinamerika, Esselte in Europa, Esselte Asien/Pazifik sowie die Innovationsabteilung. Der jährlich erwirtschaftete Umsatz beträgt mehr als 1,2 Mrd. US-Dollar. Esselte wurde 1913 in Stockholm gegründet. Im Juli 2002 wurde Esselte von J.W.Childs, einer Private-Equity-Gesellschaft aus den USA, übernommen. Mit einmaligen und stets innovativen Lösungen präsentiert sich Esselte im 21. Jahrhundert.

Daten und Fakten

Name
Esselte Group
Produkte
innovative Büro- und Organisationslösungen
Gründung
1913 in Stockholm
Standorte      weltweit in 144 Ländern
Marken
Esselte, Leitz, Rapid, Xyron, u.a.
Homepage

Geschäftliche Herausforderungen und Ziele

Die größte Herausforderung zu Projektbeginn war der Umzug der Systeme ins Rechenzentrum von Comarch. Die Migration umfasste die Umstellung auf eine neue Hardware-Plattform und die Integration mehrerer neuer Lösungen in eine Einheit. Dies alles erfolgte innerhalb eines Wochenendes. Damit erfüllte Comarch Esseltes Erwartungen.
Vor der Wahl eines passenden Anbieters sondierte Esselte gründlich den Outsourcing-Markt. Das ausschlaggebende Bewertungskriterium war hierbei die Umsetzung stark einschränkender SLA-Parameter, welche die Hochverfügbarkeit der Systeme gewährleisten. Darüber hinaus erwartete der internationale Konzern, dass sich mehrere unternehmensrelevante Systeme an einem vertrauenswürdigen Standort befinden.

Lösung

Die weltweit agierende Esselte-Gruppe unterzeichnete mit Comarch einen Vertrag über Outsourcing-Dienstleistungen. Dabei werden relevante Unternehmenssysteme für mehrere Jahre im Comarch Data Center gehostet. Die komplette dedizierte Server-Infrastruktur bildet die Plattform für die weltweit eingesetzten ERP- und CRM-Systeme und die unternehmenseigenen E-Mail-Server. Vertragsgemäß werden die Systeme im Krakauer Data Center von Comarch untergebracht. Erfahrene Fachleute gewährleisten einen vollumfänglichen Service in der Hosting-Umgebung für 24 Stunden an 365 Tagen im Jahr.
Im Rahmen der Hosting-Dienste übergab Esselte den gesamten Geschäftsprozess von der Anwendungsebene bis hin zur kompletten Systeminfrastruktur an Comarch. Der technologische Aspekt des Projekts umfasste gesonderte Produktions- und Testumgebungen, Hochverfügbarkeitscluster sowie gemeinsam genutzte Festplattenressourcen, die mit den Hosts über Speichernetzwerke (SAN) kommunizieren.

Für die Lösungen wurden folgende Komponenten verwendet:
•RISC-Prozessoren (IBM System p)
•x64-Server von HP
Die genannten Systembestandteile basieren auf:
•AIX-Systemen
•Microsoft Windows-Servern

Um eine Hochverfügbarkeit der Systeme von 99,9% jährlich zu gewährleisten, sind in allen Umgebungsschichten Zusatzressourcen erforderlich. Das betrifft nicht nur die Server, sondern auch Telekommunikationsverbindungen und andere Ressourcen des Data Center, wie z.B. Sicherheitssysteme, Klimatisierung und Notstromversorgung. Zu den Aufgaben von Informatikern im Comarch Data Center gehört auch die Anfertigung von Sicherheitskopien sowie die Verwaltung der Infrastruktur hinsichtlich der Kapazitätsplanung und der Effizienzsteigerung von Lösungen.
Das System wurde so ausgelegt, dass seine Leistungsfähigkeit verglichen mit der Ausgangskonfiguration verdoppelt werden konnte. Somit ist es jetzt möglich, neue Funktionalitäten oder Technologien (u. a. Virtualisierung) zu implementieren, wenn sich das Geschäft weiterentwickelt bzw. neue Anforderungen erkennbar werden.

Vorteile

  • IT-Auslagerung ermöglicht dem Kunden die Fokussierung auf das Kerngeschäft.
  • Der Kunde trägt keinen Investitionsaufwand, weil die gesamte Infrastruktur von Comarch bereitgestellt wird.
  • Die ununterbrochene Arbeit der wichtigsten Systeme, die Verfügbarkeit und die Datensicherheit werden gewährleistet.
  • Das Outsourcing-Modell ermöglicht die Verbesserung der Ausgabenstruktur (CAPEX, OPEX).

Warum Comarch?

Bei der Wahl des Anbieters waren sowohl die Qualität als auch die Qualifikation von Bedeutung. Die Dienstgütevereinbarung (Service Level Agreement – SLA) gewährleistet eine hohe Qualität. Das gut ausgebildete und erfahrene Managementpersonal garantiert hochwertige Implementierungsleistungen.
Comarchs Erfahrung und Stabilität gründen sich auf eine langjährige Geschäftstätigkeit auf dem polnischen und internationalen Markt. Sie sind Garanten für die hochwertige Ausführung der zu erbringenden Dienstleistungen. Das Unternehmen Esselte entschied sich für das Comarch Data Center. Dort soll sein zentrales Finanzbuchhaltungssystem gehostet werden. Das Comarch-Rechenzentrum zeichnet sich durch die hohe Qualität der angebotenen Dienstleistungen und konkurrenzfähige Preise  aus.

Comarch IT Services

Esselte vertraut auf Comarch IT Services. Und Sie?